Leserstimmen

Mit großem Interesse lese ich Ihre Beiträge und freue mich, dass man die Möglichkeit hat, Informationen zu bekommen, die man sonst nirgendwo findet. Vor allem, dass in der heutigen Zeit jemand den Mut hat, solche Artikel zu veröffentlichen. Ist ja nicht so selbstverständlich.

mit freundlichen Grüßen

Eva B.
Leserstimme #246 zu ZeitenSchrift Nr. 99

Ihre Zeitschrift ist hochinteressant und ich habe schon viele Artikel gelesen, bin einfach begeistert!!!! Die Wahrheit kommt ans Licht!

Andrea L.
Leserstimme #245 zu ZeitenSchrift Nr. 99

Seit der ZeitenSchrift Nr. 1, also bereits seit 25 Jahren, lasse ich von den äußerst spannenden Berichten, den oft verblüffenden Tatsachen, den packend formulierten Texten und den anspruchsvollen Zusammenhängen der ZeitenSchrift-Inhalte mein Leben bereichern, mein Wissen erweitern, meine Interessen beeinflussen und meine Neugier pflegen.

Für Ihre langjährige und zuverlässige Begleitung danke ich Ihnen von Herzen und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und viele begeisterte LeserInnen – für die nächsten hundert Ausgaben der ZeitenSchrift!

Ursula S.
Leserstimme #244

Ich möchte Ihnen für Ihre ZeitenSchrift danken. Ich kann kaum die nächste Ausgabe erwarten, denn Sie helfen mir SO sehr beiden vielen Fragen des täglichen Lebens. Es ist einfach so wichtig, dass den Menschen die Augen geöffnet werden.

Bei der Bestellung des Trampolins bin ich von Ihrem Mitarbeiter so gut beraten worden, dass ich an dem Gerät viel Freude habe.

Zur Zeit macht mir die Impfhysterie sehr zu schaffen und ich hoffe auf mehr Aufklärung wie Ihre, um diesen Wahnsinn zu stoppen. Nochmals DANKE und machen Sie weiter so.

Herzliche Grüsse

Ilona H.

Danke für eure wunderbare Arbeit! Ich finde nach wie vor grandios was ihr schafft… und das seit 25 Jahren! DANKE! – Oft kann ich jemandem durch einen Artikel zu einem Thema etwas geben, was sonst nicht möglich wäre. Ich freue mich auf den Artikel über e-Zigaretten und auch über ‚Glücklich in der Schule‘.

Herzliche Grüsse

Verena S.
Leserstimme #242 zu ZeitenSchrift Nr. 96

Ich möchte Ihnen einmal sagen, dass Ihre Zeitschrift absolut einzigartig im deutschsprachigem Raum ist. Ihr Engagement, die Auswahl der Themen, Ihre umfangreiche Recherche und die überragende Qualität Ihrer Artikel ist absolut klasse. Insbesondere das Einbeziehen von spirituellen Hintergründen bei Themen von denen das viele gar nicht unbedingt erwarten würden, gefällt mir. Hervorheben möchte ich auch, dass Sie immer wieder Artikel über MMS bringen. Das trauen sich nicht viele. Und auch hier sind die Artikel absolut klasse. Herzliche Grüße

Erik W.
Leserstimme #241

Guten Tag, ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und sehr beeindruckt. Interessante Themen, offenbar genau recherchiert und angenehm lesbar aufbereitet. Und in einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet als sonst gewohnt. Ein wohltuender Kontrast zu den vielen Fakes, Propagandaseiten, Verschwörungstheoretikern, Schwarzsehern und denen, die nur abschreiben, was andere bereits abgeschrieben haben. Mit freundlichen Grüßen

Martina B.
Leserstimme #240 zu ZeitenSchrift Nr. 93

Ich schätze Ihre Zeitschrift sehr und die Artikel sind immer sehr gut geschrieben, mit Erklärungen, weitere Links, etc. Auch die Möglichkeit Bücher und Waren bei Ihnen direkt zu bestellen ist sehr praktisch. Freundliche Grüsse

Marianne K.
Leserstimme #239 zu ZeitenSchrift Nr. 97

Liebe Redaktion! Seit Monaten lese ich voller Freude eure ZeitenSchrift. Welch besonderes Werk ihr da schon vor mittlerweile 26 Jahren ins Leben gerufen habt. Unglaublich, wie mutig und beherzt ihr zu einer Zeit schon ins "kalte" Wasser gesprungen seid, in der ich noch völlig "grün hinter den Ohren" war – DANKE DAFÜR! Eure ZeitenSchrift ist mir die liebste Zeitschrift und Ihr seid, meiner Meinung nach, das einzig ernstzunehmende und lesbare "Blatt" im deutschsprachigen Raum. Eine gute Zeit wünsche ich Euch!

Yvonne N.
Leserstimme #238 zu ZeitenSchrift Nr. 97

Ihre Zeitung ist salopp gesagt ein Knaller! Mit Hilfe der ZeitenSchrift bin ich auf den Grund gekommen, was an meiner (Nicht-)Gesundheit schief läuft. Mit der Schulmedizin kam ich nicht vorwärts. Das Ganzheitliche Denken fällt dem heutigen Menschen sehr schwer (auch mir). Freundliche Grüsse

Renate T.
Leserstimme #237 zu ZeitenSchrift Nr. 79