Leserstimmen

Sehr geehrte Frau Seiler,

Ihr Artikel in der ZeitenSchrift 87 'Das vergessene Wort' – phantastisch geschrieben, mit Dunkelheit und Licht, Bewußtseinsebene... das hat mich sehr angesprochen. Weiter so!! :-)

Liebe Grüße

Annette W.

Hallo liebes Team von der ZeitenSchrift!

Ich bin seit etwa zwei Jahren Abonnent Ihres Magazins und freue mich immer über die gut recherchierten Artikel zu hintergründigen Themen. In der aktuellen Ausgabe sind wieder mal absolut klasse Artikel! Zum Beispiel das mit dem MSM, der Artikel über die gentechnikfreie Landwirtschaft in Russland, sowie der tolle Artikel über die Hintergründe zur Trump-Wahl.

Mit dem 14-Seitigen (!) Artikel über die Reinkarnation haben Sie sich selbst übertroffen!! Dieser Artikel ist absolut brillant! Liebe Frau Seiler, was haben Sie da für ein Meisterstück abgeliefert. Die Recherche für diesen Artikel muss immens gewesen sein. Ich bin heute beim Lesen schier weggeflogen.

Herzliche Grüße aus Deutschland!

Erik W.

Sehr geehrter Herr Seiler

Mit Interesse habe ich Ihren Artikel US-Wahlen: Ein Trumpf im Weißen Haus? in der ZeitenSchrift-Ausgabe 88 gelesen.

Ich gratuliere Ihnen zur verständlichen und guten Darstellung der Hintergründe, welche dauernd zur Täuschung der  Bevölkerung verwendet werden. Ich bin ja zwar auch kein Scharfmacher gegen die gewachsenen Strukturen in der Gesellschaft, doch kenne ich mich durch entsprechende investigative Literatur in den verbreiteten Manipulationslügen auch ziemlich aus und kann dies intellektuell nachvollziehen.

Die Frage und der Anspruch an alle investigativen Journalisten ist ja immer, ob ihre Recherchen wirklich objektiv substanziert werden können oder ob ihre Aussagen auch nur idealistischen und gleichzeitig unrealistischen Vorstellungen und oder gelesenen Zusammenfassungen entsprechen.

In Ihrem Artikel schreiben Sie, was ich eigentlich aus meiner Kenntnis schon weiß, aber Sie haben alles sehr gut, kurz und bündig zusammengefasst. Dass Soros auch hinter den Demonstrationen nach der Trump Wahl steckt, war für mich neu aber absolut verständlich. Ich habe mich damals gefragt, wer noch ein Interesse hätte einen Demonstrationsaufwand nach geschlagener Schlacht auf sich zu nehmen. Ihre Antwort ist plausibel und entspricht auch der Doktrin, immer wieder Chaos zu schaffen.

Ihre Gegner  werden Sie natürlich wieder der Verschwörungstheorie mit rechtsesoterischem Gedankengut bezichtigen. Das ist ihre einzige Waffe, welche bei der  unaufgeklärten Masse immer noch zieht. Wichtig ist deshalb, dass man mit kritischen Verlautbarungen immer auf einem nachvollziehbar beweisbaren Boden bleibt.

Ich lese Ihre ZeitenSchrift seit Jahren.

Freundliche Grüsse

Robert S., lic.rer.pol

Besten Dank an dieser Stelle für die tolle Arbeit. Die ZeitenSchrift hat für mich einen großen Stellenwert und ist eine große Bereicherung!

Macel B.
Leserstimme #207 zu ZeitenSchrift Nr. 88

Nur mal so zwischen durch: wie wertvoll es ist, diese ZeitenSchrift zu lesen. Bereicherung pur. Ganz großen Dank an Euch! Eure treue Leserin

Elisabeth O.
Leserstimme #206 zu ZeitenSchrift Nr. 87

Liebe Familie Seiler, wir danken Ihnen mal wieder ganz herzlich für Ihre sensationellen Berichte und Artikel in der ZeitenSchrift, welche nicht nur die traurige Realität aufzeigen, sondern auch viele sehr inspirierende und Mut machende Artikel aufweisen. Einfach weiter so. Ganz großes Lob für diesen Stern am Zeitschriftenhimmel!

Gottfried S.
Leserstimme #205 zu ZeitenSchrift Nr. 87

Wie immer habe ich auch die Beiträge der neuesten Ausgabe der „ZeitenSchrift“ mit großem Wissensdurst gelesen. Besten Dank!!!

Zu Ihrem Beitrag „Das vergessene Wort“ habe ich eine Frage bezüglich Ihrer Quellen zur Abschaffung der Reinkarnation. Das Thema interessiert mich außerordentlich und ich habe – bis auf Ihren Artikel – diesbezüglich noch nie etwas gelesen oder gehört. Auch bei Rudolf Steiner habe ich nichts darüber gelesen. Er beschreibt ja mehrmals die Auswirkungen des Konzils von Konstantinopel im Jahr 869. Können Sie mir bitte weiterhelfen, wo ich noch ausführlichere und detailliertere Angaben zu diesem Thema finden kann?

Einen herzlichen Dank an all die Mitwirkenden der „ZeitenSchrift“.

[Anmerkung der Redaktion: Mehr über die Abschaffung der Reinkarnation finden Sie hier Reinkarnation: Die größte Lüge der Kirche]

Ursula F.

Herzlichen Dank für Ihre Zeitschrift. Ich lese Ihre Artikel immer sehr gerne. Manches weiss ich schon, vieles ist neu. Wirklich eine Lektüre, die den Horizont erweitert!

Andreas M.
Leserstimme #203

Liebe Mitarbeiter der ZeitenSchrift,
ich finde Ihre Zeitschrift einfach phantastisch!
Bei allen Wirren der heutigen Zeit gibt sie einem tatsächlich eine Art 'Kompaßgefühl', weil Sie mit Beiträgen über die Seele, Meditation usw. alles Unschöne und Giftige in unserer Welt etwas abmildern, und sich dadurch wieder Wärme und Frieden um's Herzl legen kann. Und das tut sooo gut! Also bitte machen Sie weiter und lassen Sie sich von Gegenwinden, mit denen Sie aufgrund Ihrer 'political incorrect' Texte sicher zu kämpfen haben, nicht unterkriegen!!

Gerne schicke ich Ihnen eines meiner Gedichte in der Hoffnung zu, dass es Ihnen ebenso gefällt, wie die ZeitenSchrift mir!

Du staunst über das Bild
das fertig gemalt ist
du staunst über den Moment
in dem der Gipfel gestürmt ist
und erhoffst, dass die nun gehißte Flagge
ewig in dir abrufbar bleibt
dieses Gefühl soll dich tragen
es soll dich
mit allem was ist
verbinden
darin liegt deine ganze Sehnsucht
vielleicht dein Leben lang

darum bis du immer aktiv
darfst nicht müde werden
weil du sonst nicht weißt wo du nach dir
suchen sollst
du wirst nach vorne gedrängt
weiter - höher - schneller
etwas peitscht dich zu dir selbst

probier` mal
dir liebevoll zuzuschauen
bei den ersten Pinselstrichen eines neuen Bildes
bei deinen ersten Schritten deiner Wanderung
ganz tief in dir
ungeahnt und fast schon weggeräumt
weißt du
dass alles bereits in dir ist,
wonach du dich sehnst.

Gib` dir die Hand
und werde ruhig.

Ganz ruhig.

Annette W.
Leserstimme #202

Geschätztes Ehepaar Seiler

Über viele Jahre hat mich Ihre Zeitschrift begleitet. Dann irgendwann wurden die Artikel, die Ihr inneres Feuer zu den Lesern trugen, spärlicher. Nun habe ich erneut ein Abo bestellt und bin wieder hellauf begeistert, wie Sie die Essenz aus Bekanntem und Neuem in Ihren Artikeln zusammenführen und kommentieren. Danke und gerne weiter so.

L. Konrad
Leserstimme #201