Leserstimmen

Herzlichen Dank für Ihre Zeitschrift. Ich lese Ihre Artikel immer sehr gerne. Manches weiss ich schon, vieles ist neu. Wirklich eine Lektüre, die den Horizont erweitert!

A. Meyer
Leserstimme #203

Liebe Mitarbeiter der ZeitenSchrift,
ich finde Ihre Zeitschrift einfach phantastisch!
Bei allen Wirren der heutigen Zeit gibt sie einem tatsächlich eine Art 'Kompaßgefühl', weil Sie mit Beiträgen über die Seele, Meditation usw. alles Unschöne und Giftige in unserer Welt etwas abmildern, und sich dadurch wieder Wärme und Frieden um's Herzl legen kann. Und das tut sooo gut! Also bitte machen Sie weiter und lassen Sie sich von Gegenwinden, mit denen Sie aufgrund Ihrer 'political incorrect' Texte sicher zu kämpfen haben, nicht unterkriegen!!

Gerne schicke ich Ihnen eines meiner Gedichte in der Hoffnung zu, dass es Ihnen ebenso gefällt, wie die ZeitenSchrift mir!

Du staunst über das Bild
das fertig gemalt ist
du staunst über den Moment
in dem der Gipfel gestürmt ist
und erhoffst, dass die nun gehißte Flagge
ewig in dir abrufbar bleibt
dieses Gefühl soll dich tragen
es soll dich
mit allem was ist
verbinden
darin liegt deine ganze Sehnsucht
vielleicht dein Leben lang

darum bis du immer aktiv
darfst nicht müde werden
weil du sonst nicht weißt wo du nach dir
suchen sollst
du wirst nach vorne gedrängt
weiter - höher - schneller
etwas peitscht dich zu dir selbst

probier` mal
dir liebevoll zuzuschauen
bei den ersten Pinselstrichen eines neuen Bildes
bei deinen ersten Schritten deiner Wanderung
ganz tief in dir
ungeahnt und fast schon weggeräumt
weißt du
dass alles bereits in dir ist,
wonach du dich sehnst.

Gib` dir die Hand
und werde ruhig.

Ganz ruhig.

A. Wippler
Leserstimme #202

Geschätztes Ehepaar Seiler

Über viele Jahre hat mich Ihre Zeitschrift begleitet. Dann irgendwann wurden die Artikel, die Ihr inneres Feuer zu den Lesern trugen, spärlicher. Nun habe ich erneut ein Abo bestellt und bin wieder hellauf begeistert, wie Sie die Essenz aus Bekanntem und Neuem in Ihren Artikeln zusammenführen und kommentieren. Danke und gerne weiter so.

L. Konrad
Leserstimme #201

Liebe Ursula Seiler!

Ich grüße Sie recht herzlich aus Wien! Der Grund meines Schreibens ist jener, dass ich das Vergnügen hatte, die ZeitenSchrift-Ausgabe 85 lesen zu können! Die ZeitenSchrift wahr mir bis dato unbekannt - fand aber diese Ausgabe sehr interessant und ansprechend!

Besonders möchte ich jedoch Ihren Artikel Innere Haltung: Ein Baum ohne Wurzeln ist dem Tod geweiht! hervorheben - dieser Artikel hat mir wahrhaft aus der Seele gesprochen, wunderschön formuliert und inhaltlich äußerst kompetent niedergeschrieben - zeigt mir, dass Sie sich den geistigen Wahrheiten hinter den materiellen Scheinwahrheiten geöffnet haben und sich der geistigen Welt aufgeschlossen fühlen! Zumal bin ich auch sehr dankbar darüber, (auch das 1. Mal) von Sergej Lazarev lesen zu dürfen!

Als sehr anständig finde ich den Artikel über Präsident Putin - dafür möchte ich auch Benjamin Seiler gratulieren! Alles in allem eine sehr gelungene und ansprechende Ausgabe, habe daraufhin gleich mehrere frühere Ausgaben bestellt!

Ihnen, liebe Frau Seiler und allen Mitwirkenden wünsche ich für die Zukunft all zeit viel Gesundheit, Kraft und Mut als auch viel Licht, wie mein Schweizer Freund Rudolf Passian immer zu sagen pflegte!

Mit herzlichen Grüßen!

C. Pirschinger

Beim Überblättern der vielen Titel wurde mir erneut bewußt und klar, welch großer Zeitwert in diesen Heften steckt. Ich bedanke mich ganz herzlich dafür!

H. Baumgärtner
Leserstimme #199

Sehr geehrter Herr Seiler, ich möchte Sie beglückwünschen und Ihnen danken für den hervorragenden, faktenreichen, brillanten Artikel "Wladimir Putin: "Viel Feind, viel Ehr?"".
Endlich einmal eine objektive, faire Schilderung der Ereignisse in Russland nach der Auflösung der Sowjetunion. Solche Stimmen sind dringend nötig, angesichts der ständigen, andauernden Verfälschungen, Verunglimpfungen, Diffamierungen und Dämonisierung der Person Putin in fast allen deutschen Medien. Dieser Artikel ist so aufklärerisch, wichtig und aufschlussreich! Europa, besonders aber die Deutschen, hätten allen Grund, dem Kalten Krieg, von Teilen der EU, der Nato und den USA angeheizt, entgegenzutreten, was leider viel zu selten geschieht, da man fremden Interessen dient.

Mit freundlichen Grüßen

E. Traube

Die Hefte sind wie ein Lebenselixier. Ich freue mich, wenn ich abends nach Hause komme und wieder eines lesen kann.

G. Wittmann
Leserstimme #197

Ihre Nummer 85 hat es wieder in sich: Der Beitrag zur "Himmelsakupunktur" erklärt einem das Wissen des leider verstorbenen Hans Hangartner. Danke auch, daß Sie zu Wladimir Putin eine wohltuend andere Sicht verbreiten als unsere deutschen Medien!

P. Götz

Liebe Familie Seiler, liebe Redaktion!
Gratulation mal wieder zu einer hervorragenden Ausgabe der ZeitenSchrift. Ich habe sie fast verschlungen..... Weiter so und herzlichen Dank für Alles.

G. Schlemmer
Leserstimme #195 zu ZeitenSchrift Nr. 85

Grüezi Freunde!
Ich habe vor circa zwei Monaten ein Exemplar der ZeitenSchrift 65 bestellt und kann nur sagen: "Einfach ein Hammer!" Also wirklich höchst informativ, einfach ganz große Klasse!

G. Hähling
Leserstimme #194 zu ZeitenSchrift Nr. 65