Religion • Philosophie

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Religion • Philosophie beinhalten.

"Papstar" Franziskus

Der Papst besuchte einen Tag lang die Schweiz. Er wurde von seinen Fans gefeiert wie ein Popstar. Mit Glauben, Religion oder Spiritualität hatte das Ganze kaum etwas zu tun. Will man so die leeren Kirchen wieder füllen? Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Das Wasser lehrt uns Dankbarkeit

Die Essenz des Lebens ist einfach – und wunderschön! Zu diesem Schluss kommen moderne Wasserforschungen. Weiterlesen...

Gelebte Utopie: Zurück in den Garten Eden!

Während die Welt immer verrückter wird, besinnen sich mehr und mehr Menschen auf das, was im Leben wesentlich ist: Die Familie und ein Leben im Einklang mit der Schöpfung. In Russland erhebt sich eine neue Bewegung des „Zurück zur Natur“: Immer mehr Menschen verlassen die Stadt, um auf einem Hektar Land ein ursprüngliches, harmonisches, stressfreies Leben zu führen – so, wie es schon ihre Urahnen taten. Weiterlesen...

Den größten Mut haben die Demütigen

Obwohl man den aufgeblasenen, eitlen Pfau nicht mag, scheint die Demut heute mit einem Makel behaftet. Es fällt uns viel leichter, jemandem den Kopf zu waschen als dessen Füße. Dabei läge dem wahrhaft Demütigen die ganze Welt zu Füßen. Weiterlesen...

Reinkarnation: Mehr als einmal in dieser Welt!

2012 sagten 70 Prozent der Deutschen, sie würden nicht an die Reinkarnation glauben. Das ist, als würde man mit verbundenen Augen durchs Leben fahren: Man weiß weder, woher man kommt, noch wohin man geht – und auch nicht weshalb. Lesen Sie hier, wie alt und weitverbreitet das Wissen um die Wiederverkörperung ist und welche großen Geister immer davon überzeugt gewesen sind – egal wie sehr die Autoritäten es verneinten. Denn unser Leben und Gott machen erst dann Sinn, wenn man weiß, dass wir so lange wiederkommen, bis wir alle Lektionen gelernt und damit Meisterschaft erreicht haben. Weiterlesen...

Reinkarnation: Vom Mittelalter bis zur Aufklärung

Fast alle Kulturen kennen die Wiedergeburt – vom Mittelalter bis in die Moderne. Noch im Mittelalter glaubten häretische Christen, dass der Gerechte im nächsten Leben einen Körper bekäme, der seiner spirituellen Entwicklung förderlich wäre, während der Kriminelle gezwungen wäre, in einem Körper zu leben, der voller Makel und angeborener Laster war. Weiterlesen...

Kommentar: Die Wahre Bedeutung von Heimat

Das christliche Europa ist im vergangenen Jahr auf seine Nächstenliebe hin geprüft worden wie schon lange nicht mehr. – Gedanken zur Flüchtlingskrise, betrachtet aus dem Blickwinkel geistiger Gesetzmäßigkeiten. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Russlands geistige Verheissung

"Ich verbinde zwei Wege" – So lautet der esoterische Wahlspruch von Russland. Denn das riesige eurasische Land soll den westlichen und östlichen Weg miteinander verbinden. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Als Ägypten noch ein Land des Lichtes war

Wer die Meldungen aus Ägypten in den Medien verfolgt – von Krawallen, Demonstrationen, zunehmendem Fanatismus, Chaos, wo man hinblickt –, vergisst leicht, welche Hochburg wahrer Kultur und Zivilisation Ägypten einst war. Einst war es ein Erbe des untergegangenen Atlantis und ein Ort, wo wahres Einweihungswissen die Pharaonen und die Priester lenkte. Blicken wir viele Jahrtausende zurück in die ägyptische Blütezeit und lernen wir eine Art von Leben kennen, das ganz vom Geist und nicht vom Geld durchdrungen war! Weiterlesen...

Migration - Eine Frage des Bewusstseins

Diese Erde bietet viele Schulzimmer für die unterschiedlich entwickelten Seelen. Deshalb ist es kein Zufall, wo man geboren wird. Nur mit dem Wissen um die Reinkarnation werden wir die ausufernden Migrationsprobleme dauerhaft bewältigen können. Weiterlesen...