Den Körper sanft von Schwermetallen befreien

Den Körper sanft von Schwermetallen befreien

Unser Immunsystem ist das stärkste Bollwerk gegen eindringende Viren und Bakterien. Oftmals wird die menschliche Immunabwehr jedoch von innen heraus geschwächt! Nämlich dann, wenn der Körper mit Schwermetallen belastet ist. Denn diese schwächen nicht nur das Immunsystem, sie gehen zugleich noch einen unseligen Pakt mit Viren ein. Schwermetalle behindern Enzyme, die am Stoffwechsel unseres Körpers beteiligt sind, und stören zum Beispiel auch die Funktion von Zink und Selen, beides Substanzen, die für unsere Immunabwehr wichtig sind. Mithilfe von speziellen adaptogenen Pflanzen können Schwermetalle im Körper jedoch sanft gebunden und dann ausgeleitet werden.

Es gibt viele adaptogene Pflanzen und Wurzeln, die zur sanften und natürlichen Schwermetall-Ausleitung eingesetzt werden können.

Heute weisen immer mehr Menschen eine Schwermetall-Belastung auf. Die Gründe dafür sind vielfältig: Impfungen, Medikamente, Dämpfe von Farben und Lacken, Kaffeekapseln, Zahnfüllungen mit Amalgam, Deosprays, der (übermäßige) Genuss von Meerfisch, verunreinigtes Trinkwasser und Dosengerichte – all dies Faktoren können mögliche Quellen einer Schwermetall-Vergiftung sein, um nur einige aufzuzählen. Als „Schwermetalle“ werden übrigens alle in Frage kommenden toxischen Metalle bezeichnet, auch wenn aus chemischer Sicht einige dieser toxischen Elemente den Leichtmetallen zuzuordnen sind. Auch ist es so, dass einige Metalle im Körper nur toxisch wirken, wenn sie in erhöhtem Maße vorkommen.

Pflanzen, die sich besonders zur Ausleitung von Schwermetallen bewährt haben, sind unter anderem Koriander und Bärlauch. Sie unterstützen den Körper dabei, aus den Zellen und Organen Metalle wie Blei, Kadmium oder Quecksilber zu mobilisieren, damit sie ausgeschieden werden können.

Aluminium gehört eigentlich zu den Leichtmetallen, trotzdem sollte bei einer Schwermetall-Ausleitung auch die Entgiftung von Aluminium in Betracht gezogen werden. Gegen Aluminium ist zwar kein Kraut gewachsen, jedoch kann Aluminium sehr gut mit Bor ausgeleitet werden. Denn Bor ist der chemische Gegenspieler von Aluminium und als solcher prädestiniert für dessen Ausleitung.

Das Zusammenspiel ist wichtig!

Bei einer Schwermetall-Ausleitung ist unbedingt darauf zu achten, dass sogenannte Chelatbildner eingesetzt werden. Diese binden die Schwermetalle im Körper, sodass dieser sie ausscheiden kann. Der Körper kann Schwermetalle grundsätzlich zwar über die Leber entgiften. Von dort gelangen die Schwermetalle über die Galle in den Darm, wo sie von der Darmschleimhaut jedoch wieder aufgenommen und über das Blut erneut der Leber zugeführt werden. Dieser Kreislauf kann mittels Chelaten unterbrochen werden, da sie die Toxine im Darm an sich binden. Somit können diese nicht mehr ins Blut gelangen und werden ausgeschieden.

Eine Ausleitung (egal welcher Metalle) kann sehr erfolgreich mit Silizium unterstützt werden, welches aufgrund seiner Oberflächenstruktur in der Lage ist, eine große Menge an Giftstoffen zu binden. Dadurch kann die oben erwähnte erneute Aufnahme der Toxine im Darm erfolgreich verhindert werden. Ballaststoffe sind Pflanzenfasern und können Toxine ebenfalls bereits im Darm aufnehmen und an sich binden und wirken daher ebenfalls unterstützend bei einer Ausleitung. Zudem fördern sie die gesunde Darmtätigkeit.

Chelate und Ballaststoffe sind sehr wichtig, weil es ohne sie zu Entgiftungskrisen kommen kann. Denn durch die entgiftenden Substanzen (wie zum Beispiel Bärlauch und Koriander) werden Schwermetalle und andere Toxine aus den Zellen, Organen und dem Gewebe mobilisiert. Von dort aus gelangen diese Gifte hochkonzentriert in Galle und Leber, von wo sie früher oder später in den Dünndarm abgeleitet werden. Ohne Chelate und genügend Ballaststoffe nimmt der Körper die Toxine dann in sehr kurzer Zeit und ihn hohen Mengen wieder auf – Vergiftungssymptome können die Folge sein.

Erst das Zusammenspiel dieser verschiedenen Komponenten (ausleitende Substanzen, Chelate und Ballaststoffe) ermöglicht eine sanfte und natürliche Schwermetall-Ausleitung!

 

Mehr zum Thema Schwermetall-Ausleitung und adaptogene Pflanzen finden Sie in den nachfolgenden Artikeln. Empfohlene Produkte zur sanften Schwermetall-Ausleitung sind in unserem Shop erhältlich.




Produktempfehlungen aus unserem Online-Shop


Diese adaptogene Teemischung mit Süssholz unterstützt das Immunsystem und macht sich die Tatsache zunutze, dass es in der Natur Hunderte Pflanzen mit antiviraler und antibakterieller Wirkung gibt.

Multi Chelat kombiniert entgiftende Pflanzen wie Bärlauch und Koriander sowie organischen Schwefel mit organisch gebundenem Magnesium und hilft dem Körper bei der Ausleitung von Schwermetallen wie Blei, Kadmium oder Quecksilber.

Multi Silizium wurde speziell für die schonende Ausleitung von Aluminium entwickelt. Es enthält Bor, den natürlichen Gegenspieler von Aluminium. Das enthaltene Silizium bindet das Aluminium im Darm.

Florawohl enthält zwölf aktive, lebensfähige Darmbakterienstämme, die Teil der menschlichen Darmflora sind. Zudem enthält es neben Süssholzwurzel auch wertvolle Ballaststoffe, die im Darm gelöste Schwermetalle aufnehmen und auszuleiten helfen.




Artikel zum Thema Schwermetall-Ausleitung

Immunabwehr: Die Kraft der Pflanzen

„Unser Immunsystem ist die beste Medizin!“ – Das sagt Prof. Klaus Püschel mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation. Speziell entwickelte und genau abgestimmte Pflanzenprodukte sollen ganz gezielt die Fähigkeiten jenes tapferen Bodyguards unterstützen, der uns bereits mit in die Wiege gelegt wurde. Weiterlesen...

Adaptogene: Heilpflanzen mit Power

Wir begeben uns auf Spurensuche mit dem Forscher und Autor Norbert Hartwig, der seit dreißig Jahren untersucht, was die Lebensqualität bis ins hohe Alter erhält. Er weiht uns ein in die Geheimnisse der Adaptogene – Pflanzen mit besonders heilkräftiger und lebensverlängernder Wirkung. Weiterlesen...

Immunsystem: Die allzeit bereite Leibgarde

Das Immunsystem ist Ihr ganz persönlicher Bodyguard – also Körperschützer. Es ist ständig aufmerksam, hellhörig, flink und einsatzbereit. Wenn wir ihm allerdings andauernd in den Rücken fallen oder nur ein Gummischwert in die Hand drücken, kann es seine Aufgabe nicht erfüllen. Erfahren Sie im folgenden Artikel, wie Sie beide als „Dream Team“ zusammenarbeiten, zu Ihrem eigenen Schutz. Weiterlesen...

Ausleiten: Den Körper dauerhaft von Schwermetallen befreien!

Immer mehr Menschen leiden heutzutage an verschiedenen chronischen Schmerzerkrankungen und erfahren kaum Linderung.Unsere Umwelt ist einerseits sehr mit chemischen Substanzen verunreinigt, andererseits aber auch enorm mit hochgiftigen Schwermetallen belastet. Eines dieser weitverbreiteten Schwermetalle ist Quecksilber. Jedem Kind ist heute bekannt, dass ein kaputtes Quecksilberthermometer hochgiftige Dämpfe freisetzt. Dass Quecksilber aber auch ein täglicher Begleiter von und vor allem in uns ist, das wissen die wenigsten. Weiterlesen...

Sind wir alle aluminium-verseucht?

Aluminium ist ein Nervengift. Dennoch sprayen und schmieren wir es im Deo und der Sonnenmilch auf unseren Körper, trinken es per Kaffeekapsel oder Getränkedose und lassen es uns per Impfung spritzen. Neueste Untersuchungen stärken den Verdacht, dass Aluminium nicht nur ein Hauptverantwortlicher für die steigende Zahl von Brustkrebserkrankungen ist, sondern auch für Parkinson, Multiple Sklerose und Demenz. Weiterlesen...

Aluminium: Wie schädlich ist Kapselkaffee?

Kapselkaffee liegt voll im Trend. Doch die Aluminiumkapseln scheinen alles andere als harmlos zu sein. Weiterlesen...