Leserstimmen

Schon 2x habe ich Ihren Artikel über das Mysterium des Buddha gelesen, und bin zutiefst berührt und beeindruckt über die ganzen Zusammenhänge, welche mir, obwohl ich mich schon seit längerer Zeit mit dem Buddhismus befasse, nicht bekannt waren.

F.D., A-Innsbruck

Nach jahrelangen Diäten, in welchen ich immer nur ein paar Kilo abgenommen, und dann sogleich wieder zugenommen habe, bin ich froh, in Ihrem Heft die Zusammenhänge bezüglich der Nahrung und des Körpers in einer solchen Klarheit erfahren zu können, und werde nun mein Problem von einem ganz anderen Gesichtspunkt angehen können.

Heidi F., CH-Malters

Alt sein ist sogar sehr schön, dies kann ich mit meinen 92 Jahren wohl schon sagen, bin ich doch, Gott sei Dank, immer noch bei bester Gesundheit, lese, schreibe, koche und besorge meinen eigenen Haushalt. Ihr Artikel sollte allen Menschen Auftrieb geben,wird doch jeder von uns früher ode später in das fortgeschrittene Alter kommen.

E.S., CH-Zürich

Vermutlich haben wir alle uns schon mal gesagt: Uff, da hatte ich aber einen Schutzengel an meiner Seite, und doch glauben leider viele Menschen nicht mehr an Engel. Ihr Bericht bestätigt aber meine bisherigen Erlebnisse mit Engeln, und wer's immer noch nicht wahrhaben will: Sie sind real, ob man's glaubt oder nicht.

G.O., A-Ternitz

Eine berührende Geschichte der ich nur beipflichten kann, habe ich doch selbst 2 Katzen, einen Hund und 3 Kanarienvögel. Diese reine bedingunslose Liebe die einem die Tiere entgegenbringen ist durch nichts zu ersetzen.

D.M., CH-Rapperswil

Es ist erschreckend, welche gesundheitlichen Schäden von Mikrowellenstrahlung hervorgerufen wird, und es ist noch erschreckender zu sehen, wie viele Eltern Ihren noch im Wachstum befindlichen Kindern einfach ein Handy schenken, und sogar noch meinen, dsmit etwas Gutes zu tun! Ich frage mich, wie lange dies noch so weiter geht, und wie lange sich einige Damen und Herren in den Chefetagen der Mobilfunkindustrie noch ein goldenes Händchen zu Lasten der Volksgesundgheit verdienen können!

A.K., D-Mönchengladbach

Wo führt dies hin? Wohin bewegen wir uns? Fragen über Fragen welche sich nach diesem grossartig recherchierten Bericht aufdrängen. Wer regiert die Welt? Ich glaube, wir werden schon nächstes Jahr die Antwort sehen, und uns fragen: Wie war so etwas nur möglich in einer Demokratie, und, sieht es bei uns in Europa besser aus...?

J.S., CH-Oberglatt

Herzlichen Glückwunsch! Ich bin eine seit über 30 Jahren glücklich verheiratete Frau, und hoffe dies auch bis an mein Lebensende zu bleiben. Dieser Artikel zeigt: Es fängt im Kleinen an, bei jedem selbst, damit es auch im Grossen funktionieren kann.

Inge W., D-München

Besonders die Berichte über die Zustände im Erdinnern in Heft l sind sehr beachtlich und fesselnd. Auch was Sie über den vermeintlichen Verbleib des Adolf Hitler in Argentinien schreiben, ist sehr interessant. Ich denke mir, daß Sie beide, genauso wie ich wissen wie es wirklich gelaufen ist.

P. M., DE-Kassel

Einmal mehr wird aufgedeckt, was Wasser in unserem Leben und für das Leben als Ganzes für eine Bedeutung hat. Hut ab vor Herrn Emoto, der mit seinen Experimenten der Wissenschaft beweist, das auch Gedanken eine sehr reale "Kraft" darstellen und "sichtbar" gemacht werden können.

Peter G., A-Wien