Omraam Mikhaël Aïvanhov (Omraam Michael Aivanov)

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Omraam Mikhaël Aïvanhov (Omraam Michael Aivanov).


Bergsteiger: Geistlos zum Gipfel?!

Der Westen lebt gegenwärtig im Zeitalter des kindischen Menschen. Berge benutzt er, um sich mit deren Besteigung brüsten zu können. Dabei bringt er sich um eine Erfahrung, die ihn nicht nur physisch, sondern auch spirituell über sich hinauswachsen ließe. Doch dazu wäre Demut notwendig und ein Interesse für die Dinge hinter den Dingen – für die mächtigen Natur-Devas, welche die hohen Berge beseelen. Und die Erkenntnis, dass auch wir erst einmal geistige Wesen auf einer physischen Erdenreise sind! Weiterlesen...

Den größten Mut haben die Demütigen

Obwohl man den aufgeblasenen, eitlen Pfau nicht mag, scheint die Demut heute mit einem Makel behaftet. Es fällt uns viel leichter, jemandem den Kopf zu waschen als dessen Füße. Dabei läge dem wahrhaft Demütigen die ganze Welt zu Füßen. Weiterlesen...

Spieglein, Spieglein an der Wand… Wer ist die schönste Mona Lisa im Land?

Der Schönheitswahn wütet im Land. Body-Maß-Index und Modelgesicht entscheiden immer mehr darüber, ob man Karriere macht oder in der Versagerkiste landet. Die Fixierung aufs Äußerliche ist jedoch ein direkter Angriff auf unsere Seele, die dabei auf der Strecke bleibt. Lesen Sie hier, woher unser Körper stammt, warum er so aussieht, wie er aussieht – und warum wir wirklich mit ihm Freundschaft schließen sollten! Weiterlesen...

Der Atem – Geheimnis des Lebens

Was viele nicht ahnen: In der Luft ist das wichtigste Lebenselixier enthalten. Leider haben die meisten von uns verlernt, dieses richtig in sich aufzunehmen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Wahre Elternschaft - richtige Erziehung

Erst kauft man sich ein Auto und parkt es in der Tiefgarage. Dann schafft man sich Kinder an und parkt sie in der Krippe. Der Unterschied: Ein Auto kann man austauschen, wenn es nicht läuft wie erhofft – Kinder nicht. Die Art und Weise, wie wir sie „warten“, trägt entscheidend dazu bei, was für Menschen sie einmal werden. Ein uraltes Wissen, das leider zunehmend in Vergessenheit gerät… Weiterlesen...

Schlaf: Die Reisen der Nacht

Was tun wir eigentlich, während unser Körper schlafend im Bett liegt? Warum fallen wir einmal in traumlosen Tiefschlaf und schrecken ein anderes Mal schweißgebadet hoch? Lesen Sie hier, dass Schlaf nicht gleich Schlaf ist. Und wie Sie die Nacht weise zu Ihrer Entwicklung nutzen! Weiterlesen...

Bärbel Mohr: Bestellungen beim Universum

Von der Fotoredakteurin zum neuen Stern am Esoterik-Himmel: Bärbel Mohr machte in diesem Genre so kometenhaft Karriere wie kaum jemand vor ihr. Ihr Buch "Bestellungen beim Universum" und die über zwanzig ähnlichen Inhalts, die folgten, sprachen innerhalb von gut zehn Jahren Millionen Leser an, die es ihr gleichtun wollten: Gesundheit, Glück, Traummann und Traumhaus einfach beim "Universum" anfordern. Bis zum Oktober 2010: Da starb die Bestsellerautorin mit nur 46 Jahren nach qualvollem Leiden. "Wo war Gott?" fragen sich seither ihre Anhänger. Lesen Sie hier, weshalb ihr früher Tod kein Zufall war. Weiterlesen...

Die Zukunft der Menschheit: Wahre Bruderschaft

Es scheint, als schürten die destruktiven Kräfte heutzutage die Trennung zwischen Menschen, Völkern und Religionen, um genau das zu verhindern, was nicht nur Rettung für unseren Planeten bedeutet, sondern uns allen auch ein glückliches, erfülltes Leben im kommenden "Goldenen Zeitalter des Glaubens" verheißt: Wahre Bruderschaft unter allen Menschen. Das wusste auch der bulgarische Weise Omraam Michael Aivanhov (1900-1986). Lesen Sie hier, was er dazu zu sagen hatte. Weiterlesen...

Wage es, der zu sein, der du bist!

Selbst-Erkenntnis: Warum wir nur gewinnen können, wenn wir uns getrauen, so zu sein, wie wir sind. Alles andere führt nicht nur in eine Sackgasse, sondern auch auf Umwege, die uns vom wahren Pfad wegführen. Weiterlesen...

Die Lektionen der kosmischen Intelligenz

Die Erde ist eine Lebensschule. Prüfungen sind daher an der Tagesordnung. Wer nicht sitzenbleiben will, freundet sich besser mit ihnen an! Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen