23.08.2021

Corona-Impfung bietet keinen Schutz!

Nun ist es offiziell: Die Covid-19-Impfstoffe schützen weder vor Ansteckung noch verhindern sie, dass man andere ansteckt. Und sie schützen auch nicht vor einem schweren Krankheitsverlauf – ganz im Gegenteil, wie aktuelle Zahlen aus aller Welt belegen. Damit sind aber auch Impfpässe und Covid-Zertifikate nutzlos.

Die sogenannten Corona-„Impfungen“ können weder eine Covid-19-Infektion verhindern, noch geimpfte Personen davon abhalten, andere Leute anzustecken.

Die sogenannten Corona-„Impfungen“ können weder eine Covid-19-Infektion verhindern, noch geimpfte Personen davon abhalten, andere Leute anzustecken.

Kürzlich ließ die Chefin des amerikanischen Gesundheitsamts eine Bombe platzen: Als Direktorin der US-Seuchenschutzbehörde Centers for Disease Control (CDC) gab Rochelle Walensky nämlich am 6. August 2021 in einem CNN-Interview erstmals öffentlich zu, dass die sogenannten Corona-„Impfungen“ weder eine Covid-19-Infektion verhindern, noch geimpfte Personen davon abhalten, andere Leute anzustecken. In der Konsequenz stellen laut CDC sowohl geimpfte als auch nicht geimpfte Personen, die ein Restaurant, ein Geschäft, den Arbeitsplatz oder einen Veranstaltungsort betreten, genau das gleiche Risiko für die anderen Anwesenden dar.1 Vollständig Geimpfte sollen deshalb weiterhin in Innenräumen Masken tragen und sich unbedingt testen lassen, wenn sie möglicherweise Kontakt mit einer infizierten Person hatten, so die CDC weiter. Bei einem positiven Testergebnis müssen zweifach geimpfte Amerikaner sofort in Quarantäne – genauso, als wären sie gar nicht geimpft!

Wenn die Impfung also bezüglich Ansteckungsrisiko keinerlei Vorteile bringt, dann bedeutet das gleichzeitig: Impfpässe und Covid-Zertifikate sind absolut nutzlos und entbehren damit auch jeglicher rechtlicher Grundlage! Zudem ist auch die vielbeschworene Impfentscheidung aus „Solidarität“ als Lüge entlarvt.

Denn es kommt noch schlimmer: Laut einem am 10. August 2021 in The Lancet publizierten Vorabdruck einer Oxford-Studie weisen vollständig geimpfte Personen in ihren Nasenschleimhäuten eine bis zu 251 Mal höhere Covid-19-Virenlast auf als nicht Geimpfte!2 Dass ausgerechnet die Geimpften in einem Ausmaße zu „Virenschleudern“ und einer Gefahr für ihre Mitmenschen werden, wie man das vor der globalen Impfkampagne nicht gekannt hat, erklärt der amerikanische Medizinprofessor und Corona-Notarzt Peter McCullough so: „Die Spritze ermöglicht es geimpften Menschen, trotz einer unüblich hohen Virenlast anfänglich nicht zu erkranken. Damit können sie aber zu vorsymptomatischen Super-Spreaders werden. Dieses Phänomen würde erklären, warum die Infektionszahlen gerade unter Geimpften in stark durchgeimpften Ländern überall auf der Welt in schockierender Tragweite in die Höhe schnellen.“

Das Einzige, was die Corona-„Impfung“ – die in Wahrheit eine experimentelle Gentherapie ist – laut den Impfstoffherstellern denn auch minimieren soll, ist das Risiko auf einen schweren Krankheitsverlauf. Leider muss auch diese Behauptung kritisch hinterfragt werden. Laut dem britischen Technical Briefing vom 18. Juni 2021 sind Geimpfte besonders anfällig auf die Delta-Variante.3 Genesene hingegen deutlich weniger, weil ihre natürliche Immunabwehr viel umfassender ist als eine durch die Genimpfung erzwungene. Dies erklärt die Fallzahlen, wonach sich entgegen offizieller Behauptung vor allem vollständig Geimpfte mit der Delta-Variante (oder anderen künftigen Virusmutationen) anstecken.

So erklärte Kobi Haviv, Direktor eines Jerusalemer Krankenhauses, am 5. August 2021 im Fernsehen, 95 Prozent der in Israel schwer erkrankten Covid-19-Patienten seien vollständig geimpft. Diese Gruppe mache fast 90 Prozent aller Hospitalisierungen aus.4

In Schottland hatten 87 Prozent der an der dritten Covid-19-Welle Verstorbenen zwei Impfspritzen erhalten.

Im US-Bundesstaat Massachusetts waren bei einer Corona-Welle im Juni 2021 drei Viertel der Erkrankten und 80 Prozent aller Krankenhausfälle vollständig geimpft.5

Und in Gibraltar, wo praktisch die gesamte Bevölkerung zweifach geimpft ist, haben die Corona-Fallzahlen seither um 2‘500 Prozent zugenommen.6

Hinzu kommt, dass diese neuartigen Gen-Impfstoffe gegen Covid-19 bereits mehr Impfschäden und -tote verursacht haben als sämtliche frühere Impfungen zusammen. Gemäß den offiziellen VAERS-Statistiken sind allein in den USA bis zum 13. August 2021 während den acht Monaten der Covid-Impfkampagne mehr als 13‘000 Tote und fast 600‘000 Impfschäden gemeldet worden.7

Was uns Regierungen, Behörden und Massenmedien an „Informationen“ auftischen, stinkt zum Himmel. Das bedeutet: Wer die staatliche Propaganda glaubt, setzt die eigene Gesundheit aufs Spiel.

Deshalb haben wir ein Artikel-Dossier zusammengestellt, damit Sie und Ihre Lieben die Fakten zu Covid-19 objektiv und leicht verständlich dargelegt erhalten! Sie finden alle Informationen und Artikel in unserem Corona-Dossier.

Darüber hinaus können Sie sämtliche „Corona-Ausgaben“ der ZeitenSchrift in unserer „Drei für Zwei“-Aktion zu einem Vorzugspreis beziehen. Sie finden die Ausgaben in unserem Shop: >>> Corona-Special bestellen

Weil ein natürlich starkes Immunsystem der beste Schutz vor einer schweren Covid-Erkrankung ist, können Sie auch unseren Life Security-Nährstoffmix mit 20 Prozent Ermäßigung bestellen. Dieses flüssige Premiumprodukt aus natürlichen Zutaten versorgt Sie mit allen wichtigen Nährstoffen und legt das Fundament für eine gute Gesundheit. [zum Produkt]
Und da 80 Prozent der Immunabwehr von einem gesunden Darm abhängt, können Sie bei uns auch den Wellness-Trank mit 20 Prozent Ermäßigung kaufen. Damit versorgen Sie Ihr Mikrobiom mit Milliarden lebender Mikroorganismen, die unser Darm für seine Gesundheit braucht. [zum Produkt]



Die ZeitenSchrift hat schon mehrmals über die gefährliche Gen-Therapie – denn das sind die sogenannten Covid-"Impfungen" in Wirklichkeit – berichtet:


Veröffentlicht in den Kategorien Gesundheit • Wissenschaft