Ausgabe Nr. 116

Jahr: 2024, Quartal: 1

Ausgabe Nr. 116

Jahr: 2024, Quartal: 1
  • Mit Segnen zum Frieden!
  • Ukraine: Ein bewegender Augenzeugenbericht
  • Gaza: Was man nicht erfährt
  • Chat GPT: Intelligenz mit Verfallsdatum?
  • Wer die Medizin dem Mammon unterwarf
  • Vom Mangel zur Fülle
  • Das Geheimnis indigener Kindererziehung
  • Jesu verschollene Missionen im Fernen Osten
  • Von glücklichen Schweinen
  • u.v.m.
€ 8.75
inkl. MwSt.,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

und eine frühere Ausgabe geschenkt bekommen

Krieg in Gaza

Lange Zeit dominierte der schreckliche Angriffskrieg der Hamas auf Israel die globale Berichterstattung. Lesen Sie hier nun, was die Leitmedien uns im Palästina-Konflikt verschweigen. Weiterlesen...

ChatGPT: Der digitale Papagei

Teufelswerk oder Zukunftsmusik? Was können Computerprogramme wie ChatGPT? Sollten wir Sie verwenden oder nicht? Und – sind sie tatsächlich intelligent? Weiterlesen...

Ukraine-Krieg: Von einem, der auszog, um Freundschaft zu schließen

Heute sind die Meinungen nur allzu schnell gemacht, die Urteile gefällt. Und dies meist auf Basis von dem, was in der Zeitung, im Fernsehen, Radio oder den sozialen Medien berichtet wird. Der Mann, von dessen Reise in ein umkämpftes Gebiet wir hier erzählen, wollte mit eigenen Augen sehen. Weiterlesen...

Segnen: Das Herzenstor zum Licht!

Ihr Segen hat die Kraft, die Welt zu verändern. Und Sie selbst. Werden Sie Teil einer stillen Revolution, die die Macht besitzt, die Herzen auf der ganzen Welt miteinander zu vereinen. Sie ist in diesen tragischen Zeiten nötiger denn je! Weiterlesen...

Wie die Medizin dem Mammon erlag

Vor gut hundert Jahren nahm seinen Anfang, worunter die Volksgesundheit bis heute leidet: Einige wenige Superreiche manipulieren mit ihren Stiftungen und viel Geld die medizinische Lehrmeinung und Forschung – und damit das ganze Gesundheitswesen. Weiterlesen...

Yeti und Bigfoot: Gibt es die Fabelwesen doch?

Ob im Himalaja, in Russland oder Nordamerika: Seit Jahrtausenden kursieren Geschichten über menschenähnliche, stark behaarte Riesenwesen. Humbug oder Tatsache? Eine Entdeckungsreise. Weiterlesen...

Seite 46Tiere

Ein Herz für Schweine!

Eigentlich hätten Schweine eine Lebenserwartung von bis zu zwanzig Jahren. Fast alle jedoch werden schon mit fünf oder sechs Monaten geschlachtet. Lesen Sie hier, wie eine Tierfreundin auf ihr Herz hörte und die Bitte von Schweinen, weiterleben zu dürfen, in die Tat umsetzte. Weiterlesen...

Manche Schweine haben Schwein ...

… die meisten leider nicht. Schauen wir, was der „Hausschweinhirte“ für seine Spezies wünscht. Er ist ein feinstoffliches Wesen, das sich um die Seelen der Schweine kümmert. Weiterlesen...

Leben im Meer der Fülle

Sie blicken auf das Leben aus einer höheren Warte: Die hawaiianischen Kahunas lehren uns seit alters grundlegende Gesetzmäßigkeiten, die – wenn wir danach leben – Fülle auf allen Ebenen in unser Leben bringen. Kommen Sie mit auf eine Reise auf dem großen und reichhaltigen Fluss des Lebens! Weiterlesen...

Kindererziehung: Das Geheimnis der Ureinwohner

Im Gegensatz zu uns Westlern erziehen indigene Völker ihre Kinder mit einer verblüffenden Leichtigkeit zu hilfsbereiten und ausgeglichenen Erwachsenen. Höchste Zeit also, sich auf eine kulturelle Weltreise zu begeben! Weiterlesen...

Das wahre Leben Jesu

Ende des 19. Jahrhunderts gelang es einem Mann nach Jahrzehnten innerer Schulung, in der Akasha-Chronik das wirkliche Leben Jesu zu schauen. Basierend auf seinem „Wassermann-Evangelium“ genannten Werk publizieren wir hier in stark gekürzter Form die Jugendzeit und die „verlorenen“ Jahre von Yeshua-bar-Joseph, der am 9. September im Jahre 7 vor Christus geboren wurde. Weiterlesen...

Sehr geehrtes Zeitschriftenteam, liebe Frau Seiler, lieber Herr Seiler!

Gratulation zu eurem "Dreißiger"! Seit Anfang eures 30 jährigen Engagements – eurer ausgezeichneten Zeitschrift – bin ich ein von der Qualität überzeugter Abonnent!

Eure aktuelle Ausgabe 116 ist wieder einmal topp! Topp von der Weltpolitik bis hin zur Spiritualität. Danke für euer wunderbare Arbeit! Wir freuen uns auf jede Ausgabe von euch.

Alles Gute, viel Freude, Erfolg, Dankbarkeit und den Segen eurer Leser.
Mit sonnigen Grüßen

Fred E.
Leserstimme #330 zu ZeitenSchrift Nr. 116

Liebe Familie Seiler,

ich möchte Ihnen danken für die Ausgabe 116 der ZeitenSchrift, die seit langem für mich einmal wieder sehr interessant war was die Auswahl der Themen betrifft.
In den letzten Jahren hatten Sie den Fokus meiner Meinung nach zu sehr auf Politik, Wirtschaft und Corona gelegt. In dieser Ausgabe waren die Themen wunderbar gestreut und leicht verständlich. Ich wünsche mir auch in Zukunft wieder mehr Information im spirituellen Bereich, über Natur und Lebensweisheiten. Und ich freue mich auf die Fortsetzung des Wassermann Evangeliums und das Leben von Jesus. Ganz besonders gut fand ich den Artikel über die Kindererziehung der indigenen Völker.

Danke.

Andrea P.
Leserstimme #331 zu ZeitenSchrift Nr. 116

Ich bin begeistert über die meisten Artikel und möchte dem Ehepaar Seiler meinen ganz herzlichen Dank übermitteln für die so interessanten und lehrreichen Artikel besonders über die tiefe und wahre Spiritualität, welche ich darin finde. Da ich keine Zeitschrift verpassen will, möchte ich das Abo verlängern.

Mit freundlichen Grüßen aus den Philippinen, wo ich seit 40 Jahren sehr glücklich lebe.

Ludwig B.
Leserstimme #332 zu ZeitenSchrift Nr. 116