Rassismus • Antisemitismus

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Rassismus • Antisemitismus beinhalten.

Nahostkonflikt: Mitgefangen, mitgehangen!

2017 feierte Israel seine eigene Größe und den militärischen Triumph im Sechstagekrieg. Doch damit hatte die Besetzung palästinensischen Gebietes begonnen – ein Drama, welches seither auch das israelische Volk vergiftet. Das könnte letztlich zum Untergang des Zionistenstaates führen. Weiterlesen...

In Kürze-Artikel

+++ Droht in Israel die Apartheid? +++ Impfungen: Alles nur Schall und Rauch? +++ Chondroitinsulfat statt Schmerzmittel +++ Überraschung – Salz ist gesund! +++ Schädliche Alu-Schalen +++ Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

In Kürze-Artikel

+++ Israels Rassismus im eigenen Land +++ "Aus" für Genkartoffel +++ Genmais-Verbot in Costa Rica +++ Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Israel: Das neue Land der Apartheid

Von der Idee eines sicheren Hafens für die versprengten Juden, wie Theodor Herzl sie einst propagiert hatte, ist nichts mehr übrig. Israel gebärdet sich heute als menschenverachtender Despot, der von anderen Ländern das Schlechteste importiert: Von Südafrika die Apartheid, von der DDR die Mauer. Doch zeigt die Geschichte, daß kein Reich, das die eigenen Bürger oder andere Völker unterdrückt, auf Dauer überleben kann. Weiterlesen...

Eine Oase des Friedens

Mitten im Herzen Israels gibt es ein Dorf, das Hoffnung bedeutet für den krisengeplagten Nahen Osten. Seit Jahren leben dort Juden und Palästinenser in Frieden und gleichberechtigt zusammen. Weiterlesen...

Russland: Der Selbstbedienungsladen wird geschlossen

Der russische Bär ringt mit der Schlange des Großkapitals um die Vorherrschaft im größten Land der Welt. Handelt es sich jedoch wirklich um einen Kampf zwischen 'reaktionären Bürokraten' und 'liberalen Demokraten', wie es uns die Massenmedien weis machen wollen? Und was hat das alles mit dem wachsenden Antisemitismus in Rußland zu tun? Weiterlesen...

"Die Zionisten haben das Herz des Judentums attackiert"

Viele strenggläubige Juden betrachten den Zionismus als Gefahr für das eigentliche Judentum und anerkennen den Staat Israel nicht. Ihre einflussreichste Organisation nennt sich Neturei Karta und ist in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Yisroel Dovid Weiss, ein New Yorker Rabbiner, vertrat im Juni 2002 den Standpunkt von Neturei Karta in einem theologischen Diskurs an einer Konferenz in Washington. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

"Diesmal sind wir Goliath und sie sind David"

Nahost-Konflikt: Die historischen, politischen und religiösen Hintergründe des Hasses zwischen Israelis und Palästinensern zeigen eines deutlich: Wo Ungerechtigkeit herrscht, kann niemals Frieden einkehren. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Heldin zwischen Stacheldraht und Steinen

Sie ist Israelin, Jüdin und Anwältin, und sie kämpfe über zwanzig Jahre lang vor israelischen Gerichten für die unterdrückten Palästinenser. Felicia Langer lebt vor, was eine Frau vermag, die ihrem Herzen und ihren Idalen treu bleibt. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Wird jüdisches Leid ausgenutzt?

Der jüdische US-Professor Norman Finkelstein hat ein Buch geschrieben, das mit gewissen jüdischen Organisationen sehr hart ins Gericht geht, weil sie den Holocaust als politische Waffe mißbrauchen würden. Er bezeichnet dies als 'Holocaust-Industrie'. Man habe sich auf diese Weise einen unverdienten Status der Unantastbarkeit angeeignet und versuche im Namen der Holocaust-Überlebenden unangemessen viel Geld von Unternehmen und ganzen Völkern zu erstreiten. Zwangsläufig stößt Finkelsteins Buch auf die erbitterte Feindschaft einflußreicher Kreise. Weiterlesen...