Lebenshilfe

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Lebenshilfe beinhalten.

Erziehung: Kinder brauchen Liebe!

Wer ein Kind bekommt, der unterschreibt einen Arbeitsvertrag für 18 bis 25 Jahre. Ganz klar: Eltern wollen nur das Beste für ihren Nachwuchs und wünschten sich, es gäbe eine Anleitung für eine erfolgreiche Erziehung. Die gibt es tatsächlich, nämlich bedingungslose Liebe. Weiß man, auf welche Weise sich ein Kind am stärksten geliebt fühlt, gelingt Erziehung noch um einiges müheloser! Weiterlesen...

Schwerhörigkeit: Wenn sich das Ohr verbarrikadiert

Schwerhörigkeit ist keine Alterserscheinung, mit der man sich abfinden muss. Und Ohrensausen muss einen nicht für den Rest des Lebens begleiten. Wir können beides lindern und uns vielleicht sogar davon befreien, wenn wir die damit verbundenen seelischen Traumata auflösen. Weiterlesen...

Es ist alles eine Frage des Bewusstseins!

Wir bestimmen in jedem Augenblick, ob wir im Himmel oder in der Hölle leben. Doch was ist Bewusstsein eigentlich? Vor einigen Jahren ist es gelungen, Bewusstseinsebenen klar zu definieren und zu messen. Lesen Sie hier, wie die Stufenleiter von ganz unten nach ganz oben aussieht und welche Ideologien, Religionen, Menschen, Länder, Filme, Musik wo angesiedelt sind – wo die Grenze von Negativ zu Positiv liegt und weshalb Erleuchtung ohne Liebe nicht möglich ist. Weiterlesen...

„Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung.“

Sind wir nicht alle jahrelang dem Glück hinterhergerannt und haben es doch nicht einfangen können? Nun scheint es aus unserer Welt geflohen zu sein. Was also tun? Vielleicht es dort suchen, wo es sich tatsächlich befindet?! Weiterlesen...

Sei ein Leuchtturm ...

... in Zeiten von Furcht und Angst! Richte dich aus nach dem Wahren, sei mutig und stark und wisse: Ohne die Überwindung der Angst gibt es keine innere Freiheit! Weiterlesen...

Liebe muss keine Fremdsprache sein

Stellen Sie sich vor, Sie leben mit jemandem zusammen, dessen Sprache Sie weder sprechen noch verstehen. Es würde Sie nicht verwundern, wenn daraus Konflikte und Frust entstünden. Tatsächlich ist aber genau das in vielen Partnerschaften landauf, landab der Fall: Man ist taub für die Liebessprache des Gegenübers. Weiterlesen...

Tabuthema Tod

Leben Sie gut? Würden Sie sich als anständigen Menschen bezeichnen? Als jemanden, der nicht nur an sich selber, sondern auch an andere und deren Wohl denkt? Dann haben Sie keinen Grund, den Tod zu fürchten. Denn für die allermeisten Menschen, ist Sterben etwas Schönes. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Die Kraft liegt in uns ...

… um nicht nur unser persönliches, sondern auch das Leben unserer Mitmenschen positiv zu verändern. Ja, es ist gar möglich, in das Weltgeschehen am anderen Ende der Erde einzugreifen und unseren Planeten zu einem besseren Ort zu machen. Sind unsere Beweggründe rein, so heilen wir manchmal auch uns selbst. Weiterlesen...

Selbstermächtigung: "Wer nichts wagt, der darf nichts hoffen"

Die „Corona-Plandemie“ hat auch etwas Positives: Man kann alle Leute eine gewisse Zeit und manche Leute sogar die ganze Zeit belügen. Aber man kann nicht alle Leute die ganze Zeit belügen! Wir sehen bereits, wie das "Corona-Lügengebäude" links und rechts von uns zusammenfällt. Das eröffnet die Möglichkeit für eine umfassende Kampagne der Aufklärung, um die Menschen über die wahren Hintergründe der vermeintlichen Pandemie, über die tatsächlichen Machtverhältnisse in der Welt und die wirklichen Bedrohungen, vor denen wir stehen, zu informieren. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Hoch lebe die Liebe

Ein liebevolles Miteinander scheint gerade in der ganzen Gesellschaft zur Mangelware zu werden. Doch Lieblosigkeit entspricht nicht unserer Natur. Deshalb macht sie uns krank, sagt die Wissenschaft. Und: Ohne unsere Mitmenschen kommen wir nicht weit! Weiterlesen...