Ausgabe Nr. 36

Jahr: 2002, Quartal: 4

Ausgabe Nr. 36

Jahr: 2002, Quartal: 4
  • Harmonie: Vom Frieden in der Natur, dem Wesen eines harmonischen Heimes und der Harmonik göttlicher Maße
  • Stress: 5 Typen, 5 Wege, ihn zu überwinden
  • Zwerge: Das ‚kleine Volk’ meldet sich zurück
  • Irak: Krieg als Mittel zum Öl
  • World Trade Center: Das Lügengebäude kracht
  • Die Familie: Kinder als Staatseigentum?
  • u.v.m.
€ 5.5*
inkl. MwSt. ,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

und Ausgabe Nr. 36 geschenkt bekommen

Irak-Krise: Der inszenierte Krieg

Ehemalige Waffeninspektoren glauben nicht, dass der Irak Massenvernichtungswaffen besitzt. Trotz gegenteiliger Behauptungen exisiteren hierfür nämlich keinerlei Beweise. Dennoch wird ein Krieg geschürt, dessen Auswirkungen die ganze Welt betreffen können. Lesen Sie hier, wie es zur aktuellen Irakkrise kam - und welches die wahren Beweggründe der Kriegstreiber sind. Weiterlesen...

Stress - Eine Herausforderung zur Harmonie

Stress ist heute vermutlich der Hauptfeind der Harmonie. Stress lässt uns 'neben den Schuhen' stehen, verhindert, dass das Leben Freude bereitet und unser Wesen im Einklang mit der Schöpfung schwingt. Hier zeigt uns ein professioneller 'Stresstherapeut' Auswege aus dem nervenzerfetzenden Hamsterrad. Weiterlesen...

Seite 13Architektur

Chartres: Harmonie in Stein

Die Kathedrale von Chartres zählt zu den wichtigsten Denkmälern des Abendlandes. Wie ein stummer Zeuge verlorener menschlicher Grösse und vergessenen Wissens birgt dieses imposante Bauwerk kosmische Weisheiten in sich. Weiterlesen...

11. September 2001: Was geschah bei WTC 6 & 7?

Die ganze Welt hat die Bilder der einstürzenden Zwillingstürme des 'World Trade Center' gesehen. Auch die Bilder vom brennenden Pentagon gingen um die Welt. Völlig untergegangen sind jedoch die Bilder der anderen zwei eingestürzten New Yorker Bürogebäude - und damit die unbeantworteten Fragen, wie es überhaupt zu ihrer Zerstörung kommen konnte. - Woher stammen beispielsweise die Explosionskrater? Weiterlesen...

Seite 18Architektur

Wohnen als Ausdruck des Seins

Lassen Sie sich Ihr Haus direkt auf die Seele schneidern! Oder verändern Sie Ihre Wohnung oder Ihr bestehendes Haus, so dass Sie mehr in Einklang mit sich selbst kommen. Die Architektur des Neuen Zeitalters nimmt den individuellen Menschen als Massstab und stützt sich dabei auf das jahrhundertelang verborgene Wissen der alten Baumeister um die natürliche Harmonie. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Die Entmachtung der Familie

Steht hinter der sozialen Haltung des Staates, Krippenplätze für werktätige Mütter zur Verfügung zu stellen, eine ganz andere Absicht - nämlich das Bestreben, das Kind zum Staatseigentum zu machen? Über Aspekte der Globalisierung, die unser privatestes Leben bedrohen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Seite 28Familie

Familie: Trautes Heim, Glück allein!

Wir müssen die Familie schon wollen - und auch etwas dafür tun! Das traute Heim entsteht nicht von allein. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

"Die Zionisten haben das Herz des Judentums attackiert"

Viele strenggläubige Juden betrachten den Zionismus als Gefahr für das eigentliche Judentum und anerkennen den Staat Israel nicht. Ihre einflussreichste Organisation nennt sich Neturei Karta und ist in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Yisroel Dovid Weiss, ein New Yorker Rabbiner, vertrat im Juni 2002 den Standpunkt von Neturei Karta in einem theologischen Diskurs an einer Konferenz in Washington. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Eine Reise in die Anderswelt

Eingebettet in die Welt, die wir kennen, existieren zahllose andere, von denen uns nur Märchen und Mythen berichten. Eine davon ist jene der Zwerge und Elfen. Vor vielen hundert Jahren zog der 'nüchtern' gewordene Mensch es vor, sich der Wissenschaft und der Mechanik statt dem 'kleinen Volk' zu widmen. Jetzt meldet es sich zurück. Weiterlesen...

Luna's Vermächtnis: Stärke, Ausdauer, Hingabe und Liebe

Luna ist ein Mammutbaum, der in Nordkalifornien steht. Luna wurde weltberühmt, weil eine 24jährige Frau namens Julia Hill 738 Tage auf ihr lebte. Es war dies die einzige Möglichkeit, den uralten Baum vor dem Fällen zu schützen. Als Julia vom Baum hinuntersteigt, ist sie ein anderer Mensch geworden. Der Baum hat sie das wahre Leben gelehrt. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Ein Vogel sein, der in der Luft der Harmonie lebt…

…und sein Lied singt, das im Einklang mit der Schöpfung klingt - ungeachtet dessen, ob es den anderen passt: Das ist es, was unsere Zeit braucht. Denn Harmonie ist aller Tugend Anfang - und die 'Mutter' dessen, was die Menschen sich sosehr wünschen: Frieden auf Erden. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

World Trade Center: Die Wahrheit kommt ans Licht

Feuerwehrleute arbeiten direkt im 'Flammeninferno', Menschen hören Explosionen, die es nicht geben darf und Stahl schmilzt, wo er eigentlich nicht Schmelzen kann - ein gutes Jahr nach der Terrorkatastrophe von New York werden die offiziellen Erklärungen immer deutlicher Lügen gestraft. Weiterlesen...

    Herzlichen Glueckwunsch zu diesem Artikel!
    Wir lesen, -auch beruflich bedingt-, hunderte von Artikeln jeden Monat, ...dieser hier ist einer der besten die uns in den letzten Jahren zu diesem Thema untergekommen ist! Er beschreibt nicht nur klar und eindeutig die tatsaechlichen Hintergruende, er schaut auch 'hinter den naechsten Vorhang'!

    Abolut erstklassig recherchiert und, allen Abwiegelungen und Verschleierungsversuchen zum Trotze, zeigt der Author, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und ohne Angst und falscher Ruecksichtnahme darauf, wer die tatsaechlichen Drahtzieher hinter dem Vorhang sind, und wem diese Welt die daraus resultierenden negativen Entwicklungen die in den naechsten Jahren auf uns zukommen werden,zu verdanken hat!

    Erstklassiger Journalismus, professionell, kritisch und unbeeindruckt von den ueblichen Protesten und Verdaechtigungen wegen angeblichen Antisemitismus's sobald auch nur andeutungsweise Kritik geuebt wird. Zu solchen Mitarbeitern kann man Sie nur beglueckwuenschen, und Ihnen, der ganzen Redaktion und dem/n Herausgeber/n gebuehrt unser Respekt und Hochachtung fuer Ihren Mut.

    Palani, USA