Kommunikation mit der Natur

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Kommunikation mit der Natur beinhalten.

Von tierischen Persönlichkeiten und Intelligenzbestien

Ein Hund wünscht sich, dass sein Mensch zur Aufmunterung mit dem Schwanz wedelt und ein Wellensittich, der sich verflogen hat, morst die Telefonnummer seines Besitzers: Je besser wir Menschen die Tiere kennenlernen, desto stärker fühlen wir, dass sie keine Bioroboter sind, sondern das, als was sie Franziskus bezeichnete: Bruder Tier! Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Eine Reise in die Anderswelt

Eingebettet in die Welt, die wir kennen, existieren zahllose andere, von denen uns nur Märchen und Mythen berichten. Eine davon ist jene der Zwerge und Elfen. Vor vielen hundert Jahren zog der 'nüchtern' gewordene Mensch es vor, sich der Wissenschaft und der Mechanik statt dem 'kleinen Volk' zu widmen. Jetzt meldet es sich zurück. Weiterlesen...

Luna's Vermächtnis: Stärke, Ausdauer, Hingabe und Liebe

Luna ist ein Mammutbaum, der in Nordkalifornien steht. Luna wurde weltberühmt, weil eine 24jährige Frau namens Julia Hill 738 Tage auf ihr lebte. Es war dies die einzige Möglichkeit, den uralten Baum vor dem Fällen zu schützen. Als Julia vom Baum hinuntersteigt, ist sie ein anderer Mensch geworden. Der Baum hat sie das wahre Leben gelehrt. Weiterlesen...

Ein Vogel sein, der in der Luft der Harmonie lebt…

…und sein Lied singt, das im Einklang mit der Schöpfung klingt - ungeachtet dessen, ob es den anderen passt: Das ist es, was unsere Zeit braucht. Denn Harmonie ist aller Tugend Anfang - und die 'Mutter' dessen, was die Menschen sich sosehr wünschen: Frieden auf Erden. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Die Liebe trägt Pelz und Federn

Sind Tiere die besseren Menschen? Wenn's um die Liebe geht, bestimmt! Der Mensch täte gut daran, den Tieren endlich soviel Mitgefühl entgegenzubringen, wie sie dem Menschen schon lange schenken. Weiterlesen...

Die Erde heilen

Arbeiten Menschen bewusst mit den Devas aus dem Naturreich zusammen, können Reinigungsprozesse in Gang gesetzt werden, die an Wunder grenzen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Das Königreich der Götter

Deva ist ein Sanskrit-Wort und bedeutet ‘der Strahlende’. So werden in Indien seit Jahrtausenden jene scheinenden Lichtwesen genannt, welche diesem Planeten dienen und über ihn wachen. Es sind Ehrfurchtgebietende Naturgötter, die auf Bergspitzen thronen, über dem Wasser schweben oder durch die Lüfte gleiten. Lesen Sie vom Dienst der mächtigen Naturwesen und wie diesen Planeten erschufen. Weiterlesen...

Im Reich von Zwerg und Elfe

Haben Sie schon einmal hinter den Schleier ins Zwergen- und Feenland geblickt? Hier sind die schönsten Geschichten von Menschen, denen dieser Blick vergönnt war und die zeigen, wie diese Wesen uns Menschen helfen können, wie sie heilen können und welchen Schabernack sie gerne treiben – aus purer Freude an ihrem Dasein! Weiterlesen...

Pflanzenträume

Wolfgang Weitzels einzigartige Fotografien von Pflanzen enthüllen deren Seele und damit das Spiegelbild unserer selbst. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Heute schon eine Schnecke geküsst?

Igitt, sagen Sie nun. Sie müssen sie ja nicht gleich küssen, die Schnecke. Doch wie wär‘s mit ein wenig liebhaben? Eike Braunroth ist ein Mensch, der gelernt hat, das zum Freund zu nehmen, was wir schnöde ‚Ungeziefer‘ nennen. Es hat aus seinem Garten ein Paradies gemacht! Weiterlesen...