Ausgabe Nr. 51

Jahr: 2006, Quartal: 3

Ausgabe Nr. 51

Jahr: 2006, Quartal: 3
  • Warum die Kuh ihre Hörner braucht
  • Wie Sie einen Handy-Mast verhindern
  • Warum Ultraschall Folter für den Fötus ist
  • Wie Sie sich vor Elektrosmog schützen
  • Was wirklich das Erdklima aufheizt
  • Wie Rhythmus die Welt bewegt
  • Wie alles mit allem verbunden ist
  • Was tun, wenn man den Job verliert
  • Strophanthin gegen Herzinfarkt
  • Chemtrails entlarvt
  • u.v.m.
€ 5.5*
inkl. MwSt. ,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

und Ausgabe Nr. 51 geschenkt bekommen

Mobilfunk: "Mir war stundenlang schlecht"

"Keine kurzfristigen Auswirkungen auf das Wohlbefinden", kommt die neue Schweizer UMTS-Studie zum Schluss. Versuchsteilnehmer erlebten das Gegenteil. Weiterlesen...

Den Vogel im Kopf?

In den vergangenen Monaten haben die Medien mit der Vogelgrippe viel Angst geschürt. Wenn man allerdings die Fakten genau betrachtet und hinterfragt, kann man sich erst mal zurücklehnen und beruhigt ausatmen. Weiterlesen...

Weg mit dem Mobilfunkturm!

Lesen Sie hier den praxiserprobten Leitfaden, wie man eine Handy-Antenne erfolgreich verhindern oder wieder beseitigen kann. Weiterlesen...

Wissenschaftlichkeit: Ein Kartenhaus, auf Sand gebaut

Vom Sinn und Unsinn naturwissenschaftlicher Studien - und warum nach der Veröffentlichung der Forschungsresultate häufig weniger Klarheit herrscht als vorher. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Mit Thermit zerstört?

Ein amerikanischer Physikprofessor glaubt, daß die Stahlträger der beiden Türme des World Trade Centers absichtlich "durchschnitten" wurden und die Gebäude deswegen einstürzten. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Was einen Fussball mit dem Herzschlag verbindet

Das Liebesprinzip der Schöpfung offenbart sich in allen Dingen. Auch in der tieferen Bedeutung des Goldenen Schnitts, des Pentagramms und dem mysteriösesten aller Raumkörper: dem Dodekaeder. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Schützen Sie sich dauerhaft vor Elektrosmog!

Seit Jahren prüfen wir die unterschiedlichsten Systeme zum Schutz vor Elektrosmog. Viele entluden sich irgendwann einmal wieder. Doch ein spezielles Produkt in Form des Dodekaeders schützt sich selbst vor Entladung und zeitigt phänomenale Testergebnisse. Weiterlesen...

Enthornte Kühe

Wer ist verrückt – die Kuh ohne Hörner, oder der Bauer, der sie ihr nimmt? Eigentlich will der Bauer ja nichts Böses, wenn er den Kühen die Hörner absägen läßt. Einige Allgäuer Landwirte spürten jedoch, daß es Verstümmelung ist, was da als harmlos abgetan wird. Analysen des Blutes und der Milch von enthornten Kühen geben ihnen recht. Weiterlesen...

Chemtrails: Aluminium und Barium im Haar

Ein Schweizer Therapeut, der seit Jahren Haaranalysen macht, konnte sich bisher einfach nicht erklären, warum bei sämtlichen untersuchten Personen eine erhöhte Konzentration an Aluminium und Barium angezeigt wurde. Bis er in der ZeitenSchrift von Chemtrails las. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Mobilfunktürme heizen das Erdklima auf!

Das Kohlendioxid ist nicht der Hauptgrund für die Erwärmung der Erdatmosphäre. Die Temperaturen steigen erst, seit der Mensch mit elektromagnetischen Wellen die Atmosphäre auflädt. Weiterlesen...

Rhythmus, der Pulsschlag des Lebens

"Im Anfang war der Rhythmus", formulierte es der Dirigent und Komponist Hans von Bülow, erster Ehemann von Cosima Wagner. Tatsächlich gibt es ohne Rhythmus keine Schöpfung. Oder, wie es der römische Rhetoriker Quintilianus ausdrückte: "Einige von den Alten nannten den Rhythmus das männliche, die Melodie das weibliche Prinzip." Weiterlesen...

Kein Mensch ist eine Insel ...

...genauso, wie auch kein Planet eine ist, keine Blume und kein Bewußtsein. Alles ist miteinander vernetzt, und alles durchdringt und beeinflußt alles. So gesehen sind unsere Möglichkeiten, einen positiven Unterschied zu machen, grenzenlos. Weiterlesen...

Warnung an werdende Mütter …

... die sich aufs Kind freuen und alles richtig machen wollen: Verzichten Sie auf Ultraschall, außer das Leben Ihres Babys ist wirklich in Gefahr! Weiterlesen...

Der Ausstieg aus einer Bewusstseinsfalle

Was tun, wenn das Damoklesschwert der Arbeitslosigkeit einen plötzlich trifft und man Job und Lebensinhalt verliert? Weiterlesen...

Seite 58Herzinfarkt

Strophantin: Schach dem Herzinfarkt!

Jahrzehntelang galt in der Medizin das pflanzliche Heilmittel Strophanthin als mit Abstand erfolgreichstes Medikament gegen Herzinfarkt und Angina pectoris. Wegen eines Medizin-Streits ist es jedoch schon lange aus den Lehrplänen der Schulmedizin verschwunden. Dabei könnte Strophanthin der Sieg über die heutige Todesursache Nummer eins sein. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Seite 62Ernährung

Essen, was den Körper harmonisiert

Mit der richtigen Nahrung kommen unsere Körpersäfte wieder ins Gleichgewicht, lehrt die arabische Unani-Medizin. Erfahren Sie, wie hitzig Kartoffeln wirklich sind, wieviel Trockenheit der Blumenkohl verkörpert und warum die meisten Menschen Geflügel weit besser vertragen als Schweinefleisch. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Vor etwa einem Jahr stellte ich den Gebrauch meines Handys ganz ein, nachdem ich es kaum mehr ertrug, damit zu telefonieren. Mein Ohr erwärmte sich beim Telefonieren jeweils sofort und meine Schläfe pochte. Auch blieb danach ein pulsierender Schmerz im Kopf, der nur langsam wieder verschwand. Sogar wenn jemand im Zug in nächster Nähe telefonierte, spürte ich das deutlich in meinem Kopf, was mich veranlasste, meinen Platz zu wechseln. Auch das Navigationssystem meines Autos verursachte sofortiges Kopfweh, das nur langsam nachliess. Ich bekam das Gefühl, immer empfindlicher auf all diese Strahlen zu reagieren, denn ständig hatte ich irgendwelche Kopfschmerzen, besonders, wenn ich einen Tag in der Stadt verbracht hatte. Seit ich den Energiestern trage, erfahre ich eine deutliche Verbesserung meines Wohlbefindens! Zwar meide ich nach wie vor die Nähe eines telefonierenden Handybesitzers, doch sollte es mal vorkommen, spüre ich kaum eine Beeinträchtigung. Auch ein Aufenthalt in der Stadt endet nicht mehr mit starkem Brummen im Kopf. Ich kann jedem vernünftigen Menschen empfehlen, sich vor Elektrosmog zu schützen und es einfach auszuprobieren.

D. B., Zürich, Schweiz

Da ich auf Elektrosmog stark reagiere und ständig Kopfschmerzen bekomme, habe ich verschiedene Schritte unternommen, um mich einigermassen zu schützen. Doch es ist nicht leicht! Ich habe mein Handy letztes Jahr aufgegeben, habe schnurlose Telefone, welche mich stark beeinträchtigt haben, weggeschmissen und habe nach einigem Suchen Schnurtelefone gekauft. Da ich aber täglich Zug fahre, und so viele Menschen dort ihr Handy benutzen, werde ich leider auch dort nicht verschont sondern bin diesen Strahlen einfach ausgeliefert! Monatelang hatte ich am Abend jeweils starke Kopfschmerzen. Als diese Schmerzen auch nach einigen Arztbesuchen (keiner konnte helfen) und Medikamenteneinnahme nicht verschwanden, fand ich diesen Artikel über die Wirkung dieser Energiesterne und bestellte sofort diesen Dodekaeder, den man um den Hals tragen kann. Seit ich ihn trage, ist mein Kopfweh verschwunden! Ich ertrage den Alltag wieder und bin sehr dankbar für diesen Energiestern. Ich würde ihn nicht wieder hergeben!

S. B., Zürich, Schweiz