Gnosis

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Gnosis beinhalten.

Reinkarnation: Mehr als einmal in dieser Welt!

2012 sagten 70 Prozent der Deutschen, sie würden nicht an die Reinkarnation glauben. Das ist, als würde man mit verbundenen Augen durchs Leben fahren: Man weiß weder, woher man kommt, noch wohin man geht – und auch nicht weshalb. Lesen Sie hier, wie alt und weitverbreitet das Wissen um die Wiederverkörperung ist und welche großen Geister immer davon überzeugt gewesen sind – egal wie sehr die Autoritäten es verneinten. Denn unser Leben und Gott machen erst dann Sinn, wenn man weiß, dass wir so lange wiederkommen, bis wir alle Lektionen gelernt und damit Meisterschaft erreicht haben. Weiterlesen...

Reinkarnation: Vom Mittelalter bis zur Aufklärung

Fast alle Kulturen kennen die Wiedergeburt – vom Mittelalter bis in die Moderne. Noch im Mittelalter glaubten häretische Christen, dass der Gerechte im nächsten Leben einen Körper bekäme, der seiner spirituellen Entwicklung förderlich wäre, während der Kriminelle gezwungen wäre, in einem Körper zu leben, der voller Makel und angeborener Laster war. Weiterlesen...

Der Traum von einer besseren Welt

Wie ein Bestseller-Autor dem geistigen Potenzial des Menschen huldigt und was das mit der Vision der amerikanischen Gründerväter zu tun hat: Auf der Spur faszinierender gnostischer Geheimnisse, welche die mächtigste Stadt auf Erden umranken. Weiterlesen...

Auf den Spuren von Maria Magdalena

Lange als liederliche Frau gebrandmarkt, feiert Maria Magdalena eine Art Renaissance zu Beginn dieses weiblichen Zeitalters. Endlich wagt man, die Gattin Jesu als das zu sehen, was sie war: eine vortreffliche, treue und hingebungsvolle Jüngerin. Weiterlesen...

Weder Göttin noch Sünderin

Was haben die schwarzen Madonnen mit Maria Magdalena zu tun? Weshalb wird sie fast immer mit langen roten Haaren dargestellt? Warum gibt es in der Bibel so viele Marien? Und wer heiratete bei der 'Hochzeit zu Kana'? Lesen Sie hier die erstaunlichen Entschlüsselungen jahrhundertealter Mythen. Weiterlesen...

Templer, Troubadoure und Katharer – die Jünger der Isis

Als die römische Kirche in den ersten Jahrhunderten das Dogma anstelle der Gnostik setzte, verbannte sie damit auch alles Weibliche, Mystisch-Esoterische aus dem Christentum. Seit damals wurde der Katholizismus von geheimen spirituellen Strömungen begleitet. Geheim, weil sich die Kirche in ihrer Existenz bedroht fühlte und diese ‘Ketzer’ durch die Jahrhunderte hinweg immer wieder aufs blutigste verfolgte. Allen häretischen Bewegungen gemein war das Streben nach Wahrheit und Erleuchtung, sowie der Wunsch einer im Frieden vereinten Menschheit. Weiterlesen...

Katharer: Die Kinder der Liebe

Im Süden Frankreichs entstand im Mittelalter eine christliche Ketzerbewegung, welche den Papst das Fürchten lehrte: die Katharer. Sie lebten das Ideal der Nächstenliebe und warfen gerade deshalb ein grelles Licht auf die Verfehlung der katholischen Kirche. Über hundert Jahre lang wurden die Katharer aufs Grausamste verfolgt, bis ihr Stern schliesslich erlosch. Weiterlesen...

Thomasevangelium: Die Entdeckung der Nag Hammadi Bibliothek

Fast zur gleichen Zeit, da die Schriftrollen in Qumran entdeckt werden, stößt ein Bauer in Oberägypten auf die wohl ursprünglichsten Schriften über die Worte Jesu. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Jesus und Thomas, der Zwilling

Das Thomasevangelium ist die genaueste Quelle für Jesu’ wirkliche Worte. In seinen Abweichungen von den offiziellen Evangelien liegen oft genau jene kostbaren Wahrheiten verborgen, die der Kirche nicht paßten. Weiterlesen...

Gnosis: Der weibliche Aspekt im Christentum

Die gnostische Erkenntnis ist ein plötzlicher Akt der Gnade, vergleichbar mit der Ausgießung des Heiligen Geistes an Pfingsten. Wir erklären, was es damit auf sich hat und was der weibliche Aspekt im Christentum ist. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen