Inszenierte Kriege

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Inszenierte Kriege beinhalten.

Corona: "Corona-Muffel" Lukaschenko soll stürzen!

Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko weigerte sich, die Pandemie-Maßnahmen nach dem Vorbild Italiens umzusetzen. Ist das der Grund, dass Minsk jetzt von den größten Massenprotesten in der Geschichte des Landes erschüttert wird? Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

COVID-19: Die Pandemie, die keine war

Allein in den USA würden über zwei Millionen Menschen an Covid-19 sterben. So lauteten die Prognosen. Regierungen gerieten in Panik und führten die Völker in eine nie dagewesene Hygiene-Diktatur, wo ein „Politbüro“ aus wenigen Virologen bestimmte, was die „neue Normalität“ zu sein habe. Doch Fakten belegen: Im Grunde war da wenig mehr als heiße Luft. Weiterlesen...

COVID-19: Mit dem Virus zur neuen Weltordnung

War die Coronakrise nichts weiter als eine „systemweite Pandemie-Übung“, um die Menschheit auf das Zeitalter der totalen Überwachung vorzubereiten? Und sollen Bürgerrechte durch „Gesundheitsrechte“ ersetzt werden? Die Fakten sprechen klar dafür. Weiterlesen...

Anis Amri war kein Einzeltäter

Beim Attentat auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz im Dezember 2016 handelte es sich nicht um eine „Pannenserie“ der Behörden, sondern um einen geplanten IS-Terroranschlag. Die amtlichen Organe wussten bestens Bescheid, doch höhere Geheimdienstinteressen hinderten sie daran, Anis Amri rechtzeitig aus dem Verkehr zu ziehen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Das sinkende Schiff der Schattenmächte

Seit Jahrhunderten ächzt die Menschheit unter dem Zinsjoch der Hochfinanz. Doch hinter den Kulissen tobt ein Krieg, den diese elitäre Schattenelite zu verlieren droht. Lesen Sie die epische Geschichte von unvorstellbaren Intrigen und mutigen Menschen, worin verblüffende Allianzen ebenso eine Rolle spielen wie die Ermordung der „mächtigsten Männer der Welt“. Weiterlesen...

Goldener Drache gegen Rotes Schild

Als die Japaner in den 1930er Jahren während des 2. Sino-Japanischen Kriegs in China einfielen, retteten die alten chinesischen Adelsfamilien ihr Gold ins Ausland – vor allem in die Obhut der US-Notenbank Federal Reserve. Doch die Amerikaner gaben dieses „Drachengold“ nie zurück. Der Mord an John F. Kennedy scheint ebenso mit diesem Streit in Verbindung zu stehen wie die Anschläge vom Elften September 2001. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Unheimliche Intervention der dritten Art

Haben UFOs immer wieder den Dritten Weltkrieg verhindert, weil sie Atomraketenanlagen lahmlegten? Ein Astronaut und US Air Force-Veteranen bezeugen dies. Zwei US-Präsidenten bekannten sich öffentlich zu UFOs und der erste US-Verteidigungsminister musste sterben, weil er die Wahrheit offenlegen wollte. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

USA: Krieg als Daseinsgrund

Keine zweite Nation hat so viele militärische Konflikte in so vielen anderen Ländern geführt wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Zu diesem Zweck bildeten die USA jahrzehntelang Terroristen aus, wie ein Insider nun einmal mehr bestätigt. Weiterlesen...

Wie der „Krieg gegen den Terror“ erfunden wurde

Die Anschläge vom 11. September 2001 waren die komplexeste „Operation unter falscher Flagge“, mit der die Welt je getäuscht wurde. Sie sollte die amerikanische Bevölkerung in Angst und Zorn versetzen, damit die USA endlich in einen globalen Krieg gegen den Terror ziehen konnten – worauf gewisse Kreise seit Jahrzehnten hingearbeitet hatten. Weiterlesen...

9/11: Die verschwiegenen Beweise vom „Ground Zero“

Als der damalige New Yorker Bauunternehmer Donald Trump die Bilder der einstürzenden Zwillingstürme sah, soll er ausgerufen haben: „Die sind doch gesprengt worden!“ Eine neue Untersuchung wird der jetzige US-Präsident dennoch nicht anordnen – denn turmhoch ist auch das Kartenhaus aus Lügen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen