Ausgabe Nr. 76

Jahr: 2013, Quartal: 2

Ausgabe Nr. 76

Jahr: 2013, Quartal: 2
  • Ego-Gesellschaft: Wollen wir gierige Raupe oder freier Schmetterling sein?
  • Mehr Salz, bitte!
  • Der Cholesterin-Schwindel
  • Brustkrebs: Wie er vermieden werden kann
  • Jenseits: Die Reise in den siebten Himmel
  • Kartoffel, Bohne & Co.: Was die Gemüse-Devas uns zu sagen haben
  • Weizenwampe: Warum uns das moderne Getreide belastet
  • Cradle to Cradle: Produzieren ohne Abfall
  • Vom wahren Glück
  • u.v.m.
€ 8.75
inkl. MwSt. ,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

und Ausgabe Nr. 76 geschenkt bekommen
Seite 2Ernährung

Diagnose: Weizenwampe

Moderner Weizen ist ertragstark und billig. Mit dem Weizen, der noch vor 50 Jahren angebaut wurde, hat er genetisch nicht mehr viel gemein, geschweige denn mit seiner Wildform. Dank des Hochleistungsweizens gibt es Muffins und Brötchen im XXL-Pack, doch offenbar bringt er uns auch schneller ins grab, als wir "Käsekuchen" sagen können. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Salz das verkannte Lebenselixier

Es ist genauso wichtig, ausreichend Salz zu essen, wie Wasser zu trinken. Statt wie empfohlen weniger, sollten wir alle deutlich mehr Salz essen – aber eben das richtige! Weiterlesen...

Was das Gemüse uns zu sagen hat!

Manche Menschen sprechen mit dem Gemüse und sind überzeugt, dass es dann üppiger wächst. Wolfgang Weirauch vom Verlag Flensburger Hefte[1] sprach mithilfe von Verena Staël von Holstein mit dem Gemüse – und bekam überraschende Antworten. Weiterlesen...

Seite 14Krebs

Brustkrebs: Echte Vorsorge ist möglich!

Bei keiner anderen Form von Krebs werden so viele Ängste geschürt wie bei Brustkrebs. Tatsache ist jedoch: Einer Brustkrebserkrankung könnte mit einer vitalen Hormonbalance wirksam vorgebeugt werden. Weiterlesen...

Homo Oeconomicus: Die große Cyberschlacht um die Welt

In den letzten fünfzig Jahren bahnte sich eine infernalische Liaison an: Die Vermählung immer schnellerer Computersysteme mit einer Philosophie, welche den Menschen als ein gieriges Tier sieht, das stets auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist. Beide zusammen dienen heutzutage dazu, den wenigen Mächtigen immer höhere Milliardengewinne zu bescheren – und alle vernetzten Menschen zu Marionetten ihrer käuflichen Vorlieben zu machen. Weiterlesen...

Glücklichsein: Volle Taschen, leere Seele?

Was macht uns im Berufsleben (und privat) tatsächlich glücklich? Sie werden staunen: Geld gehört nicht dazu – sagt die Wissenschaft! Weiterlesen...

Cradle to Cradle: Hoffnung für einen überlasteten Planeten

Vergiftete Gewässer, rasantes Aussterben vieler Tier- und Pflanzenarten, Zivilisationskrankheiten…Wir haben uns eine Hypothek aufgeladen, die wir wohl bald nicht mehr tragen können. Obwohl Nachhaltigkeit und Recycling in aller Munde sind, kommen wir irgendwie nicht vom Fleck. Ein Konzept, das Hoffnung macht, ist Cradle to Cradle. Es propagiert die Freude am Produzieren, Konsumieren und Entsorgen. Es steht für Schönheit, Überfluss und Leben, dadurch dass wir uns die Natur zum Vorbild nehmen. Weiterlesen...

Jenseitskontakt: Himmel oder Hölle? Dein Inneres entscheidet es!

Wenn wir dereinst „drüben“ ankommen, zählt nicht, was wir äußerlich dargestellt haben, sondern allein unser innerer Reichtum. Lesen Sie in der Fortsetzung unseres Jenseits-Reports von ZeitenSchrift Nr. 75, was wir uns unter dem „Jüngsten Gericht“ vorzustellen haben, wie „eheliches“ Zusammenleben aussieht, weshalb man erneut zur Erde „hinunter“ muss, und weshalb Selbstmord das größte Vergehen darstellt. Und kommen Sie schließlich mit auf eine unvergessliche Reise in die höchste Himmelssphäre! Weiterlesen...

Ein Besuch in der höchsten Himmelswelt

Kommen Sie mit auf eine berückend schöne Reise in die höchste Himmelswelt! Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Die Cholesterin-Lüge

Etwa 80 Prozent der Bevölkerung gelten laut Pharma-Industrie und gängiger Lehrmeinung als gefährdet, da sie angeblich an einem zu hohen Cholesterinspiegel leiden. Man bekämpft das „schlechte“ Cholesterin mit Medikamenten und rät zu fettarmer „Light“-Kost. Doch das dient nicht der Gesundheit, sondern allein dem Geldsäckel mächtiger Interessengruppen – warum das Cholesterin überlebenswichtig ist und Grenzwerte wenig zu bedeuten haben. Weiterlesen...

Seite 61Lebenshilfe

Gesucht: Das Geheimnis des Glücks

Was kommt heraus, wenn ein 18-Jähriger sich ein Buch mit dem Titel „Schöpferisches Management – Die Weisheit des Veda. Wie Sie Ihr Leben erfolgreich gestalten“ schnappt? Dieser Artikel. Bei dem es letztendlich darum geht, so meint der Autor, das wahre innere Glück zu finden. Weiterlesen...

Die Aufgaben eines Managers

Alois Manfred Maier weiss, wie unsere Wirtschaftswelt aussehen müsste, damit alle davon profitieren würden. Lesen Sie hier seine Erkenntnisse, die er im wunderbaren Buch "Schöpferisches Management" zusammengefasst hat. Artikel-Auszug nicht online verfügbar