Lebenshilfe • Spiritualität

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung aller in der ZeitenSchrift publizierten Artikel, welche das Thema Lebenshilfe • Spiritualität beinhalten.

Genetischer Code: Die ‘Heilige Schrift’ der Schöpfung

Jedes Lebewesen hat denselben Genetischen Code. Ein anerkanntes Naturgesetz besagt: Man kann nicht Einzelheiten ändern, ohne das ganze zu ändern... Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Behinderte: Wie ein verpuppter Schmetterling

Jede körperliche Behinderung hat ihren Sinn und wurde vom betreffenden Lebensstrom gewählt. Ein Plädoyer, das auch Eltern helfen soll, die Behinderung ihres Kindes mit andern Augen zu sehen. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Wasser, die reine Liebe

Wasser ist die Grundoktave der Materie, die Ursubstanz des Lebens. Zudem ist es ein hervorragender Energiespeiher und -träger. Reines Wasser trägt Heilkraft in sich. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Delphine, die Heiler aus der Tiefe

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen die Behauptung antiker Sagen, daß der Delphin dem Menschen ebenbürtig ist - vielleicht in gewisser Hinsich sogar überlegen. Er vollbringt Wunder im Heilen psychisch kranker Menschen. Weiterlesen...

Bis zum letzten Tropfen...

Das Trinkwasserproblem ist ein menschengemachtes. Lesen Sie, wie wir innerhalb von kürzester Zeit genügend sauberes Trinkwasser haben könnten. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Licht als Schutz in dunkler Zeit

Verschiedenste destruktive Energien greifen das seelisch-körperliche Wohlbefinden an. Weshalb ein Lichtschutz heutzutage geradezu unentbehrlich ist! Weiterlesen...

Am Anfang war Pythagoras

Wer könnte der Vater europäischen Denkens sein? In anderen Kulturen fällt es uns leicht, dies zu beantworten. Blicken wir in den Fernen Osten, fallen uns die Namen Lao Tse, Konfuzius, Buddha Gautama ein, die vor rund 25 Jahrhunderten den Samen der Weisheit und Erleuchtung in die Erde Ostasiens pflanzten. Doch wo ist der Vater des wissenschaftlichen Europas? Des Europas der Forscher und Gelehrten? Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Der Sündenfall der Wissenschaft

Die Wissenschaft ist ein Friedhof toter Ideen", schrieb der spanische Philosoph Miguel de Unanumo. Übertrieben? Wohl kaum. Materie ist tot für sie, und was sie untersucht, zerstört sie. Die Geschichte eines Irrwegs. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

"Wir sind das Fundament für eine neue Zeit"

In diesem Jahr wurde eine weltweite Organisation ins Leben gerufen, die sich ein grosses Ziel gesetzt hat: Die Welt (der Naturwissenschaft) zu erneuern, indem sie diese wieder vollkommen nach den wahren Gesetzen der Natur ausrichtet. Das Weltfundament für Natur- Wissenschaft' strebt an, daß nicht nur die Wissenschaft, sondern auch die Technik, die Wirtschaft, die Politik, ja die gesamte Gesellschaft sich wieder auf die natürlichen, schöpferischen Gesetze besinnen. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Die Erde ist hohl

Geheimgehaltene NASA-Aufnahmen zeigen: An ihren Polen befinden sich riesige Öffnungen, die ins Innere des Planeten führen. Diese Fotos sind relativ neu, doch das Wissen um eine hohle Erde reicht Jahrtausende zurück. Artikel-Auszug nicht online verfügbar