Ausgabe Nr. 21

Jahr: 1999, Quartal: 1

Ausgabe Nr. 21

Jahr: 1999, Quartal: 1
  • Wie die Massenmedien die Menschheit manipulieren
  • Die Rolle der Medien beim Sturz Carters und beim Attentat auf Reagan
  • Wie Sie Ihren Garten von Schädlingen befreien – ohne eine Spur von Gift!
  • Bildschirm-Strahlen: Wie sie unsere Körper attackieren
  • Der „Antichrist“ entlarvt
  • Von der Macht des Betens – und wie man sich mit einem Lichtmantel schützt!
  • u.v.m.
€ 4*
inkl. MwSt. ,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

und Ausgabe Nr. 21 geschenkt bekommen

"Wir sind nur Werkzeuge und Marionetten der Reichen"

Spätestens seit dem Sturz von Richard Nixon durch zwei Journalisten haben die Massenmedien eine führende Rolle in der Lenkung von Politikern und Völkern übernommen. Vom Berichterstatter sind sie zum Ereignismacher geworden. Die Medien, die großen Manipulierer von heute, sind selbst jedoch auch nur Manipuliermasse in den Händen jener, welche die Kapitalmacht besitzen. Weiterlesen...

Links ticken die Medien

Eine Übersicht über die statistisch belegte Linkslastigkeit der Medienmacher. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Jimmy Carter - ‘impotent’ und ‘verrückt’

Carter war ein Präsident, der seinem Land Prosperität und Frieden bescherte. Dennoch stellten ihn die Medien als den größten Versager in der amerikanischen Geschichte dar. Weiterlesen...

"Reagan ist das nächste Ziel"

30. März 1981: Ein verwirrter Amerikaner namens John W. Hinckley jr. schießt auf Ronald Reagan. Erstaunlich, wie die Massenmedien die Wahnsinnstat ‚vorausahnten‘. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Darf’s ein bißchen Krieg sein?

Weshalb zettelt man einen Krieg an? Um neue Technologien zu testen. Und um für ein wenig ‚Action im Laden‘ zu sorgen. Denn Kriege sind gut fürs Geschäft – das mit den Waffen und das mit den Meinungen. Weiterlesen...

Heute schon eine Schnecke geküsst?

Igitt, sagen Sie nun. Sie müssen sie ja nicht gleich küssen, die Schnecke. Doch wie wär‘s mit ein wenig liebhaben? Eike Braunroth ist ein Mensch, der gelernt hat, das zum Freund zu nehmen, was wir schnöde ‚Ungeziefer‘ nennen. Es hat aus seinem Garten ein Paradies gemacht! Weiterlesen...

Bildschirmstrahlen: Sie zerschießen unsere Gesundheit

Verschiedene Studien belegen: Kathoden-Bildschirme von Computern und TV-Geräten schädigen den Körper massiv. Nervliche, psychische und körperliche Beschwerden treten auf, bis hin zur Unfruchtbarkeit. Wie man sich schützen kann? Durch den bislang einzigen Bildschirmschutz, dessen Wirksamkeit wissenschaftlich bewiesen ist. Weiterlesen...

Antichrist: Der Schatten des ‘Tieres’ weicht

Der Antichrist ist längst mitten unter uns. Doch er ist kein Mensch, sondern eine zerstörerische Energie. Ja, es ist die subtilste und böseste aller Kräfte. Lesen Sie vom Wesen des Antichrist. Wie man ihn erkennt und wie man ihn besiegt. Weiterlesen...

Abschied vom allmächtigen Gott

Die Menschen verlieren den Glauben an Gott und fragen immer häufiger: Weshalb läßt Gott dieses Leiden in der Welt zu? Lesen Sie die Antwort. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Den Himmel auf die Erde holen

Beten ist nicht etwa Opium für schwache oder verzagte Menschen. Beten ist nicht weniger, als den Wesen des Himmels eine Lichtstraße zur Erde zu bauen – auf der sie kommen können und ihre ‚Wunder‘ vollbringen. Weiterlesen...

Lichtschutzmantel

Die Kurzformel für umfassenden Schutz vor destruktiven Gedanken- und Gefühlsschwingungen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Printmedien: Das eigene Grab geschaufelt?

Möglicherweise haben die Printmedien ihre Macht als Manipulierer der Massen zu lange mißbraucht. Der Leser merkt‘s – und ist immer geneigter, auf sie zu verzichten. Weiterlesen...

Affäre um Elisabeth Kopp: "Massenmedien sind nicht die Ärzte, sie sind die Krankheit"

Der Sturz der ersten Schweizer Bundesrätin ist ein mahnendes Beispiel, was geschehen kann, wenn die Massenmedien ihre Macht mißbrauchen und grundlos eine Staatskrise heraufbeschwören. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Medien und Massenpsychologie: Die Religion des Scheiterns

Jeder Politiker, jeder ‘Star’ wird alsbald von den Medien in Skandale gestürzt. Sie propagieren so unterschwellig, daß alles letztlich im Mißerfolg endet. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

„Mit Eurer Weihnachtszeitung ist mir wieder einmal ein großes Geschenk geworden! In meiner frühen Jugendzeit hatte ich innigen Kontakt mit dem großen Meister H.K. Iranschähr. Vor Weihnachten suchte ich vergebens unter meinen vielen wertvollen Schriften nach diesem wunderbaren Mann, und bin froh nun wieder eine Quelle gefunden zu haben.

A. M., CH-Linden