Hyperaktivität

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Hyperaktivität.


Duftende Heilsbringer für unsere Kinder

Ätherische Öle riechen nicht nur wunderbar, sondern unterstützen sämtliche Körpersysteme und fördern damit die gesunde körperliche, emotionale und geistige Entwicklung gerade auch von Kindern. Einige dieser mächtigen Helfer der Natur sind ein natürliches Antibiotikum und Desinfektionsmittel, andere können dazu beitragen, Ängste aufzulösen, Allergien zu besiegen und sogar Süchte zu überwinden. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Smartphones: Unerkannte Gefahr in Kinderhand!

Egal wo man heutzutage hinschaut, man sieht es überall. Jeder will es, jeder hat es, jeder nutzt es – doch brauchen wir es wirklich? Und wie sieht es mit den Kindern und Jugendlichen aus? Erstklässler sind heute nicht mehr in der Lage, Stifte richtig zu halten und zusammenhängende Wörter zu schreiben. Drittklässler haben Mühe, gerade rückwärtszugehen und freihändig auf einem Bein zu balancieren. Aber auch Fähigkeiten für zwischenmenschlichen Kontakt werden geschwächt, die Konzentrationsfähigkeit schwindet und Anzeichen für ADHS häufen sich. – Weil Smartphones, Tablets & Co die Gehirne von Kindern und Jugendlichen verändern! Weiterlesen...

Die organisierte Kriminalität der Pharmaindustrie

Mit skrupellosen Methoden hat die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen korrumpiert und sich unermesslich viel Macht sowie Geld verschafft. Die Rechnung zahlt der Patient – oft mit seinem Leben. Ein Experte ersten Ranges schildert, warum wir uns und unsere Lieben möglichst von den Fängen der Schulmedizin fernhalten sollten. Weiterlesen...

'Schwierige' Kinder auf der Alm: Gras statt Drogen!

Was geschieht, wenn Hans-guck-in-die-Luft, der Zappelphilipp und Pippi Langstrumpf zusammen auf der Alm Ferien machen? – Manche sagen, ein kleines Wunder. Weiterlesen...

Frank Maßmann: Jugend in Not

„Seien Sie streng, gerecht, konsequent und vor allem liebevoll - und das immer und immer wieder“, ermutigt der Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut Frank Maßmann ratlose Eltern, die zu ihm in die Praxis kommen. Oft hilft es ihm, dass er in der Tiefe seines Herzens der Clown geblieben ist, zu dem er sich einst hat ausbilden lassen. Denn sein täglich Brot ist alles andere als lustig: Gestrandete Kinder und Jugendliche (wieder) zu lehren, wie man im Meer des Lebens schwimmt, dass es die reine Freude ist! Weiterlesen...

Jugendliche: Bleibende Hirnschäden dank Smartphones?

Mobilfunkstrahlung macht vor allem Kinder und Jugendliche an Körper und Geist krank – und dazu noch unfruchtbar. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sind alarmierend. Weiterlesen...

Darmgesundheit: Grundvoraussetzung für ein langes Leben

Die 300 bis 500 Quadratmeter Darmschleimhaut sind der Nährboden, auf welchem das Pflänzlein unserer Gesundheit gedeiht. Gerät die Ökologie in unserem Verdauungsgarten aus dem Gleichgewicht, sprießen Erkrankungen empor, die auf den ersten Blick nichts miteinander gemein haben: Depressionen und Angstzustände ebenso wie Entwicklungsstörungen und Lernschwierigkeiten, aber auch Allergien und Übergewicht – ja sogar Krankheiten wie Diabetes, Parkinson oder Alzheimer. Weiterlesen...

ADS- eine Folge heutiger Impfpraxis

Hyperaktivität kann mit Homöopathie und Bioresonanz erfolgreich behandelt werden. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Von neuen Hirnen und blauen Auren

Zweifellos verfügen die sogenannten Indigo-Kinder über auffallend starke geistige Fähigkeiten. Sie zu verklären, ist jedoch fragwürdig. Was ist dran am Mythos um diese spirituellen Kinder des neuen Zeitalters? Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Neue Kinder braucht die Welt!

Seit über 30 Jahren betreut die Intensiv- und Kinderkrankenschwester Elfriede Volkhart kranke und sterbende Kinder. Dabei hat sie immer wieder engen Kontakt mit sogenannten Indigo-Kindern. Den Begriff mag sie zwar nicht, doch sie weiß aus der Erfahrung, daß diese neuen Kinder tatsächlich ein großes geistiges Potential mit sich bringen, das es zu erkennen und zu fördern gilt - eine für Eltern und Lehrkräfte nicht immer einfache Aufgabe. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen