Ausgabe Nr. 89

Jahr: 2017, Quartal: 2

Ausgabe Nr. 89

Jahr: 2017, Quartal: 2
  • Liebe: Wird höllisch, wenn sie den Himmel vergisst
  • Krieg gegen den Terror: Wer ihn schon vor vierzig Jahren plante
  • Organ-Transplantationen aus geistiger Sicht
  • Migrationskrise und Klimaschwindel: Was die Medien uns verschweigen
  • Demut: Die verkannte Kraft
  • Psychopharmaka oder Placebos: Was ist besser?
  • Depressionen: Natürlich heilbar
  • Strophantin gegen Herzinfarkt
  • u.v.m.
€ 8.75
inkl. MwSt. ,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

Clexit: Austritt aus dem Klimaschwindel

Der Brexit ist das große Vorbild: So wie der EU-Austritt dem Land Großbritannien wieder Freiheit bringt, würden alle Staaten bei einem Ausstieg aus den UNO-Klimaabkommen wieder mehr Freiheit erlangen. Dessen sind sich kritische Wissenschaftler sicher, die für einen „Climate Exit“ (Clexit) kämpfen. Bei der orthodoxen Klimaforschung geht es nicht um Wahrheit, sondern um viel Geld und die Kontrolle über die Menschen. Und vielleicht sogar über deren Anzahl. Weiterlesen...

Gentechnik: Neuer Angriff auf Afrika

Obwohl jeder fünfte Afrikaner hungert, ist der Widerstand gegen die Gentechnik anhaltend groß. Doch Monsanto & Co. erhöhen den Druck auf die Regierungen. Auch hier scheint gezielte Bevölkerungsreduktion ein geheimes Ziel zu sein. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Seite 6Ernährung

Gesund und schlank dank Fettsäuren!

Vorbei sind die Tage, in denen Fette pauschal schlechtgemacht wurden. Heute weiß man, dass der Körper durchaus auch gute, gesunde Fette braucht, um seine Funktionen aufrechterhalten zu können. Unter anderem sind dies die essenziellen Omega-Fettsäuren, die er nicht selbst herstellen kann, aber dringend benötigt. Weiterlesen...

Masseneinwanderung und die Lügenpresse

Durch eine überbordende Ausländerkriminalität drohen ganze Städte unkontrollierbar zu werden. Die Voraussetzung dafür schufen nicht zuletzt die Massenmedien, weil sie Flüchtlingsströme mit falschen Versprechungen nach Deutschland lockten. Weiterlesen...

Liebe lebenslänglich – wie man es heute noch schaffen kann!

Etwas ist faul im Reich der Liebe: Mindestens jede zweite Ehe scheitert und Zweitehen gar häufiger als erste. Manche entscheiden sich nur noch für kurze Abenteuer, weil sie das große Gefühl nicht mehr wagen wollen. Lesen Sie hier, was ein russischer Feldenergieforscher über Wohl und Wehe der Liebe herausgefunden hat – und welch fatalen Irrtümern wir heute unterliegen. Weiterlesen...

Strophanthin: Schutzschild fürs Herz!

Der größte Teil der Herzinfarkt-Toten hätte nicht vorzeitig sterben müssen und für die Millionen Herzkranken gäbe es schon lange ein Medikament, das in den meisten Fällen die Beschwerden zum Verschwinden bringen könnte. Durch einen der größten Skandale in der Geschichte der Medizin weiß nur keiner mehr etwas davon. Weiterlesen...

Transplantation: Mit dem Organ kommt auch die Seele!

Heute suggeriert man uns, wir seien nur gute Menschen, wenn wir uns als Organspender zur Verfügung stellen. Eine gigantische Medizin-maschinerie benötigt stetig Organe, um Schwerkranken das Leben zu verlängern. Unterstützt wird sie dabei von der Pharmaindustrie, die mit jedem Transplantierten lebenslang fette Geschäfte macht – ohne stete Medikamenteneinnahme stößt der Körper das fremde Organ bekanntlich ab. Doch was geschieht eigentlich auf feinstofflicher Ebene, wenn jemand plötzlich ein fremdes Herz oder eine fremde Niere im Körper hat? Weiterlesen...

Wo wohnt die Zeit und was macht sie am Wochenende?

Es ist ja eine merkwürdige Sache mit der Zeit. Sie drängt, sie steht still, sie verrinnt, sie tröpfelt, sie fließt, sie rennt oder rast und in der Regel ist davon einfach zu wenig da. Doch das war offenbar nicht immer so. – Ein Essay über das Wesen der Zeit und warum Mußestunden so wichtig sind. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Depression: Wenn uns Chemie den Kopf verdreht

Unsere Seelen werden immer kränker. Mit Psychopharmaka lockt ein Milliardenumsatz – trotz heftiger Nebenwirkungen und Ineffizienz. Doch es geht auch anders! Weiterlesen...

Schöne neue Computerwelt ... oder etwa doch nicht?

Computer sind in unserem Leben allgegenwärtig. Egal ob zu Hause, in der Freizeit, bei der Arbeit oder im Auto – die kleinen Helferlein sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch leben wir vielleicht schon in einer überdigitalisierten Welt? Macht uns unser moderner Lebensstil vielleicht vom Jäger zum Gejagten? Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Wie der „Krieg gegen den Terror“ erfunden wurde

Die Anschläge vom 11. September 2001 waren die komplexeste „Operation unter falscher Flagge“, mit der die Welt je getäuscht wurde. Sie sollte die amerikanische Bevölkerung in Angst und Zorn versetzen, damit die USA endlich in einen globalen Krieg gegen den Terror ziehen konnten – worauf gewisse Kreise seit Jahrzehnten hingearbeitet hatten. Weiterlesen...

9/11: Die verschwiegenen Beweise vom „Ground Zero“

Als der damalige New Yorker Bauunternehmer Donald Trump die Bilder der einstürzenden Zwillingstürme sah, soll er ausgerufen haben: „Die sind doch gesprengt worden!“ Eine neue Untersuchung wird der jetzige US-Präsident dennoch nicht anordnen – denn turmhoch ist auch das Kartenhaus aus Lügen. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Berlin: Auch ein Anschlag unter falscher Flagge?

Ein israelischer Terrorexperte spricht vom „11. September für Deutschland“. Tatsächlich gibt es rund um die „Lkw-Terrorfahrt“ auf dem Berliner Weihnachtsmarkt viele Ungereimtheiten, die gegen die offizielle Version sprechen. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Den größten Mut haben die Demütigen

Obwohl man den aufgeblasenen, eitlen Pfau nicht mag, scheint die Demut heute mit einem Makel behaftet. Es fällt uns viel leichter, jemandem den Kopf zu waschen als dessen Füße. Dabei läge dem wahrhaft Demütigen die ganze Welt zu Füßen. Weiterlesen...