Geistiger Weg

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Geistiger Weg.


Wir haben vergessen, woher wir kommen!

Als wir aus der Welt des Geistes, wo wir zu Hause sind, herniederstiegen in die Welt der Materie, wollten unsere Eltern sicherstellen, dass wir eines Tages wieder zurückfinden würden, dass wir uns erinnern würden, woher wir kommen: Wir sind ein Geistfunke, geboren aus dem Geist, und wir sind in der Welt des Geistes zu Hause. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Erinnere Dich an das Licht!

lm Lande des Lichtes war überall Schönheit. Die Wesen des Lichtes lebten ihre Freude in einem Meer von goldener Liebe. Die Königin dieses Landes hatte Augen wie tanzende Sterne und ihr Herz schien wie die Sonne. Aber die Königin wusste, dass jenseits dieses Landes des Lichtes ein dunkles und unglückliches Land lag. Seine Bewohner sahen nicht länger die Schönheit oder fühlten die Liebe um sie herum. Die Königin fühlte ihr unglückliches Sein, als wäre es ihr eigenes. – Ein spirituelles Märchen Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Goldene Regeln für die Lebensreise

Vor gut neunzig Jahren wurde aus Meistermund ein Text verfasst, der zu den absoluten Klassikern esoterischer Literatur gehört. So kurz er auch sein mag, enthält er doch alle Erfordernisse, die der Schüler auf dem Pfade braucht, um den geraden Weg zur Erleuchtung zu gehen. Weiterlesen...

Sein oder Schein, das ist hier die Frage!

Es geht nicht an, dass Staat und Kirche dem Menschen vorschreibt, wie und was er glauben soll. Allerdings lauern auf dem "geistigen Weg" Gefahren, die ein Suchender kennen sollte. Denn "Seelenfallen" gibt es in der Tat. Wahre Liebe und völlige Selbstlosigkeit sind der einzige Kompass, der dem Suchenden im Dschungel der Esoterik den richtigen Weg zu weisen vermag - und das Wissen um gewisse geistige Gesetze. Weiterlesen...

Gedanken: Der Stoff aus dem die Welt geboren ist

"Der Mensch denkt, Gott lenkt." Das fromme Wort entstammt dem Zeitalter, das gerade zerronnen ist. Nun, in der Ära des Wassermanns, ist er aufgerufen, das "buddhische Bewusstsein" zu entwickeln - was nichts weiter bedeutet, als zu denken, wie Gott denkt. Denn in unseren Gedanken schlummern ungeahnte Kräfte. Sie haben das Universum und alle manifestierte Form erschaffen und können unser Leben von Grund auf verändern - wenn wir richtig mit ihnen umgehen. Weiterlesen...

Wo bitte, geht’s hier zur Erleuchtung?

Ein paar Gedanken zur Erleuchtung – und warum man sie manchmal schneller zwischen Pfannen und Töpfen findet, als auf dem Meditationskissen. Merke: Der Weg zum ‚Erkenne dich Selbst‘, das wahre Erleuchtung mit sich bringt, geht mitten durch die Menschen und nicht durch die Wolken! Weiterlesen...

Wie du die Spreu vom Weizen sonderst

Unterscheidungsvermögen ist das Seil, das den Wanderer auf dem steilen Pfad zur geistigen Freiheit davor bewahrt, abzustürzen. Etwas vom wichtigsten ist es, dieses Unterscheidungsvermögen zu schulen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Falsche Gurus: Wolf im Schafspelz

Das Unterscheidungsvermögen – es hat heutzutage im boomenden Esoterikmarkt die Funktion eines Kletterseils übernommen. Wer es zuhause läßt, findet sich schneller als er ahnt, einsam in einem ausweglosen Steilhang wieder – oder gar gefangen in der Dunkelheit und Kälte einer Gletscherspalte. Lesen Sie von drei Beispiele, wie man durch mangelndes Unterscheidungsvermögen in Teufels Küche geraten kann. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen