Ausgabe Nr. 91

Jahr: 2017, Quartal: 4

Ausgabe Nr. 91

Jahr: 2017, Quartal: 4
  • Tut Mensch und Erde gut: Leben mit der Weisheit der Natu
  • Islamismus: Der Untergang des Abendlandes?
  • Untertemperatur: Der unterschätzte Krankmacher
  • Nitritpökelsalz: Das giftige Rot in der Wurst
  • Sauermolke: Super für Darm und Immunsystem
  • Rezepte gegen den Schlafmangel!
  • „Hundeflüsterin“ Christiane Rohn und ihr Tierparadies
  • Vielseitiges Kokosöl
  • u.v.m.
€ 8.75
inkl. MwSt. ,
zzgl. Versand

Ausgabe kaufen

oder

Seite 2Ernährung

Zu viel gepökelter Schmaus – Oh Graus!

Schinken, Salami, Aufschnitt und Speck: Wurstwaren sind beliebt. Wer mag dann beim Verspeisen von pikantem Landjäger oder würziger Wurst schon daran denken, dass sich in diesen verarbeiteten Fleischwaren ein sehr bedenkliches Konservierungsmittel verbirgt: Nitritpökelsalz. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Galacum und Ihr Darm blüht auf

Kaum ein Nahrungsmittel hat so vielfältige positive Eigenschaften auf die Gesundheit wie die vitamin- und mineralreiche Sauermolke. Lange Zeit war sie die erste Wahl, wenn man den Darm stärken wollte oder die Wirkung eines Antibiotikums brauchte. Leider geriet dieser natürliche Rohstoff mit Aufkommen der Pharmaindustrie immer mehr in Vergessenheit. Doch jetzt erlebt die Sauermolke ihre Wiedergeburt. Weiterlesen...

Seite 7Gesundheit

Körpertemperatur: Kalt an Leib und Seele

Immer mehr Menschen leiden an chronischer Untertemperatur zwischen 34,5 und 36 Grad. Nur mit einer Körpertemperatur von 37 Grad können sich jedoch optimale Gesundheit und Lebenskraft entfalten. Lesen Sie, was die gravierenden Folgen der Körperkälte sind und wie Sie wieder zur idealen Temperatur zurückfinden können. Weiterlesen...

Alleskönner Kokosöl

Kokosöl erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es kann viel mehr, als einfach nur das Essen verfeinern: Es ist Kosmetikprodukt, Bakterienkiller, Kosmetikprodukt, Zeckenschutz, Möbelpolitur und Reinigungsmittel in einem! Artikel-Auszug nicht online verfügbar

In Kürze-Artikel

+++ Umweltsünder Eltern +++ Gärtnern für die Gesundheit +++ Sucht- und Störfaktor „Handy“ +++ Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Der Hooton-Plan: Deutschland auslöschen?

Während des Zweiten Weltkriegs entwickelten amerikanische Strategen verschiedene Pläne zur Vernichtung des deutschen Volkes. Kann es sein, dass Teile davon noch immer umgesetzt werden? Weiterlesen...

O mordet nicht den heil'gen Schlaf!...

„Ein guter Tag fängt mit einer guten Nacht an“, stellte einst Gerhard Uhlenbrock fest. Der deutsche Immunbiologe wusste wohl, dass schlechter oder zu wenig Schlaf unserer Gesundheit arg zusetzt. Bereits hat ein Drittel der Menschheit verlernt, richtig zu schlafen. Mit unseren elektronischen Gadgets, modernen Leuchtmitteln und indem wir den Sternenhimmel vernebeln, rauben wir uns selbst den Schlaf. Weiterlesen...

Gelebte Utopie: Zurück in den Garten Eden!

Während die Welt immer verrückter wird, besinnen sich mehr und mehr Menschen auf das, was im Leben wesentlich ist: Die Familie und ein Leben im Einklang mit der Schöpfung. In Russland erhebt sich eine neue Bewegung des „Zurück zur Natur“: Immer mehr Menschen verlassen die Stadt, um auf einem Hektar Land ein ursprüngliches, harmonisches, stressfreies Leben zu führen – so, wie es schon ihre Urahnen taten. Weiterlesen...

Islamisierung: Droht dem Abendland der Untergang?

Es wird immer offensichtlicher: Der Wunschtraum einer friedlichen Multikultur hat versagt. Nun droht der Verlust abendländischer Grundwerte – nicht durch Zufall, sondern mit voller Absicht. Dennoch können wir jene Kräfte, die das Christentum und den Islam gegeneinander ausspielen wollen, noch immer aufhalten. Weiterlesen...

Ein Herz und eine Seele für die Tiere

Tiere finden bei ihr ein neues Zuhause, nachdem sie zuvor in Not und Angst lebten. Bissige Hunde verändern ihr aggressives Verhalten und fühlen sich in ihrer Gegenwart wohl und sicher: Man nennt sie „Hundeflüsterin“ – doch Christiane Rohn ist mehr als das: Mit ihrem Argenhof für Tiere setzt sie ein Mut machendes Zeichen und richtet wie ein Leuchtturm ein starkes Licht gegen Verrohung, Wegschauen und Gleichgültigkeit. Weiterlesen...

Wir haben vergessen, woher wir kommen!

Als wir aus der Welt des Geistes, wo wir zu Hause sind, herniederstiegen in die Welt der Materie, wollten unsere Eltern sicherstellen, dass wir eines Tages wieder zurückfinden würden, dass wir uns erinnern würden, woher wir kommen: Wir sind ein Geistfunke, geboren aus dem Geist, und wir sind in der Welt des Geistes zu Hause. Artikel-Auszug nicht online verfügbar

Erinnere Dich an das Licht!

lm Lande des Lichtes war überall Schönheit. Die Wesen des Lichtes lebten ihre Freude in einem Meer von goldener Liebe. Die Königin dieses Landes hatte Augen wie tanzende Sterne und ihr Herz schien wie die Sonne. Aber die Königin wusste, dass jenseits dieses Landes des Lichtes ein dunkles und unglückliches Land lag. Seine Bewohner sahen nicht länger die Schönheit oder fühlten die Liebe um sie herum. Die Königin fühlte ihr unglückliches Sein, als wäre es ihr eigenes. – Ein spirituelles Märchen Artikel-Auszug nicht online verfügbar