Geheimdienste

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Geheimdienste.


Princess Diana: Vom "Opferlamm" zum Freiwild

Königin Elizabeth hat in ihrem langen Leben viele Krisen stoisch überstanden. Keine erschütterte ihre Stellung beim Volk so sehr wie der Unfalltod von Diana, die mit ihrer Strahlkraft die gesamte Königsfamilie in den Schatten gestellt hatte. Letzten August jährte sich Dianas jähes Ende zum 25. Mal. Wie es kam, dass die Frau, die den Namen der Jagdgöttin trug, zur meistgejagten Person des 20. Jahrhunderts wurde und schließlich der Jagd erlag. Weiterlesen...

Britannien: Die verkannte Macht

Die verstorbene Queen Elizabeth II., siebzig Jahre lang Souverän Großbritanniens und des Commonwealth, befand sich wie ihr Nachfolger König Charles III. genau dort, wo die globalen Fäden der Macht zusammenlaufen. Denn das „British Empire“ bestimmt weltweit immer noch sehr viel mehr, als von außen ersichtlich ist. Weiterlesen...

Faktencheck: Wie verrückt sind Verschwörungstheoretiker?

Weltweit spaltet sich die Menschheit in zwei verfeindete Lager auf: Jenes, das Corona als potenziell tödliche Seuche fürchtet, und jenes, das darin vor allem ein Instrument sieht, um die Bürgerrechte dauerhaft zu beschränken, jedoch die Gefährlichkeit des Virus negiert. Ersteres bezeichnet Letzteres als „verrückt gewordene Verschwörungstheoretiker“, während Letzteres verzweifelt angesichts der vielen schlafenden Schafe, die willig und ohne einmal zu blöken dem Henker aller Freiheit entgegentrotten. Wo liegt die Wahrheit? Weiterlesen...

Was nach Roswell geschah: Der Aufbruch ins Weltall

Der Absturz eines Ufos im Jahr 1947 in der Nähe von Roswell, New Mexico/ USA, ist mittlerweile bestätigt und legendär. Was bis heute offiziell verschwiegen wird, sind andere Ufo- Niedergänge in der Umgebung mit Überlebenden von einem fernen Planeten – und wie die US-Geheimdienste und Regierung in den Fünfziger- und Sechzigerjahren diplomatische Beziehungen mit jener Zivilisation aufnahmen, um Menschen und Know-how auszutauschen. Weiterlesen...

Interstellare Reise: Expedition in ein fernes System

Vier Jahre bevor Neil Armstrong am 20. Juli 1969 seinen Fuß auf den Mond setzte und sagte: „Dies ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit“, reisten unter extremer Geheimhaltung zwölf hochqualifizierte Amerikaner 40 Lichtjahre weit, um mindestens zehn Jahre auf einem uns unbekannten Planeten zu verbringen. Lesen Sie hier, welche Welt sie dort antrafen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Jan van Helsing: „Wenn ich von Ungerechtigkeiten oder Lügen höre, muss ich etwas unternehmen!“

Seit Mitte der neunziger Jahre ist der süddeutsche Autor und Verleger Jan van Helsing (mit Geburtsnamen Jan Udo Holey) den meisten Menschen, die gerne hinter die Kulissen des Welttheaters blicken, ein Begriff. Er war der Erste, der es im deutschsprachigen Raum wagte, die Motive und Machenschaften der Logen und Geheimgesellschaften aufzudecken, was ihm eine Klage und Indexierung der Bücher „Geheimgesellschaften und ihre Macht im Jahrhundert“ Band 1 und 2 einbrachte. Seit dreißig Jahren reist er fast unermüdlich rund um den Globus, um Verborgenes und Geheimes ans Tageslicht zu bringen. Lesen Sie hier die Fortsetzung des Interviews vom letzten Heft. Weiterlesen...

Jeffrey Epstein und der Oktopus

Seit über siebzig Jahren erpresst die Schattenelite einflussreiche Persönlichkeiten in den USA und anderswo, weil diese Minderjährige sexuell missbrauchen. So herrscht sie im Verborgenen, wobei der Financier Epstein ihr wohl wichtigster Zuhälter war. Weiterlesen...

Jan van Helsing: „Es ist ganz wichtig, die Massen aufzuklären!“

Nur ein paar Monate nach Erscheinen der ersten ZeitenSchrift publizierte ein junger Mann in Deutschland zwei Bücher, die bald einen Flächenbrand entfesseln sollten, der viel Licht in dunkle Ecken warf, aber auch einiges an verbrannter Erde hinterließ. Es gab Hausdurchsuchungen und Prozesse, und der Verkauf der Bücher wurde verboten. Das hielt Jan van Helsing jedoch nicht davon ab, weiterzumachen mit dem Aufdecken immer neuer verschwiegener Fakten; denn wer um die Wahrheit weiß, wird kein Opfer der Lügen mehr. Weiterlesen...

Anis Amri war kein Einzeltäter

Beim Attentat auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz im Dezember 2016 handelte es sich nicht um eine „Pannenserie“ der Behörden, sondern um einen geplanten IS-Terroranschlag. Die amtlichen Organe wussten bestens Bescheid, doch höhere Geheimdienstinteressen hinderten sie daran, Anis Amri rechtzeitig aus dem Verkehr zu ziehen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Bitcoin: Vorbereitung für die Bargeld-Abschaffung

Binnen kurzer Zeit erlangte eine rein elektronische Kryptowährung, zu der es keine Münzen oder Scheine gibt, große Bekanntheit. Der „Wert“ des Bitcoin explodierte, sackte dann wieder ab und alle rätseln, wie es weitergeht. Doch immer mehr Indizien sprechen dafür, dass Bitcoin & Co. die Abschaffung des Bargelds vorbereiten sollen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen