Weltpolitik

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Weltpolitik.


Emmanuel Macron: Vom Nobody zum „Neuen Napoleon“

In der „Neuen Weltordnung“ soll die Macht vom Nationalstaat zu den Superreichen und ihren Konzernen übergehen. Beim Aufstieg Emmanuel Macrons zum Präsidenten Frankreichs waren genau diese Kräfte am Werk. Lesen Sie hier, wie sie vorgingen – und wie Macron seither als „Anti-Robin-Hood“ agiert, indem er den Reichen gibt und den Armen nimmt. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Jan van Helsing: „Es ist ganz wichtig, die Massen aufzuklären!“

Nur ein paar Monate nach Erscheinen der ersten ZeitenSchrift publizierte ein junger Mann in Deutschland zwei Bücher, die bald einen Flächenbrand entfesseln sollten, der viel Licht in dunkle Ecken warf, aber auch einiges an verbrannter Erde hinterließ. Es gab Hausdurchsuchungen und Prozesse, und der Verkauf der Bücher wurde verboten. Das hielt Jan van Helsing jedoch nicht davon ab, weiterzumachen mit dem Aufdecken immer neuer verschwiegener Fakten; denn wer um die Wahrheit weiß, wird kein Opfer der Lügen mehr. Weiterlesen...

Mounk'sches Experiment: Der Plan zur Völkervermischung

Migration ist nicht einfach eine zufällige Plage, die Europa gerade jetzt heimsucht. Vielmehr haben mächtige Kreise – von Soros übers WEF bis hin zur Weltbank – ein handfestes Interesse an der Destabilisierung Europas. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Das sinkende Schiff der Schattenmächte

Seit Jahrhunderten ächzt die Menschheit unter dem Zinsjoch der Hochfinanz. Doch hinter den Kulissen tobt ein Krieg, den diese elitäre Schattenelite zu verlieren droht. Lesen Sie die epische Geschichte von unvorstellbaren Intrigen und mutigen Menschen, worin verblüffende Allianzen ebenso eine Rolle spielen wie die Ermordung der „mächtigsten Männer der Welt“. Weiterlesen...

Goldener Drache gegen Rotes Schild

Als die Japaner in den 1930er Jahren während des 2. Sino-Japanischen Kriegs in China einfielen, retteten die alten chinesischen Adelsfamilien ihr Gold ins Ausland – vor allem in die Obhut der US-Notenbank Federal Reserve. Doch die Amerikaner gaben dieses „Drachengold“ nie zurück. Der Mord an John F. Kennedy scheint ebenso mit diesem Streit in Verbindung zu stehen wie die Anschläge vom Elften September 2001. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Lincoln, JFK und der Fluch des Tecumseh

Geht der Mord an zwei US-Präsidenten auf eine indianische Prophezeiung zurück oder standen sie vielmehr einer internationalen Finanzoligarchie im Weg? Weiterlesen...

Die Renaissance Italiens

Nach Jahrzehnten des Chaos herrscht in Italien Aufbruchsstimmung: Eine Koalition aus „Linkspopulisten“ und „Rechten“ macht sich daran, das Land den Menschen zurückzugeben. Die Machteliten sind entsetzt. Weiterlesen...

Vereinigte Staaten von Europa: Diktat statt Völkerverständigung

Sie sind ein so konkretes Thema wie noch nie: die Vereinigten Staaten von Europa. Doch dabei geht es nicht um Völkerverständigung, sondern um diktatorische Großmachtpläne, wie ein Blick in Archive und die Geschichte zeigt. Weiterlesen...

Islamisierung: Droht dem Abendland der Untergang?

Es wird immer offensichtlicher: Der Wunschtraum einer friedlichen Multikultur hat versagt. Nun droht der Verlust abendländischer Grundwerte – nicht durch Zufall, sondern mit voller Absicht. Dennoch können wir jene Kräfte, die das Christentum und den Islam gegeneinander ausspielen wollen, noch immer aufhalten. Weiterlesen...

USA: Krieg als Daseinsgrund

Keine zweite Nation hat so viele militärische Konflikte in so vielen anderen Ländern geführt wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Zu diesem Zweck bildeten die USA jahrzehntelang Terroristen aus, wie ein Insider nun einmal mehr bestätigt. Weiterlesen...