Hormonelle Störungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Hormonelle Störungen.


Was tun, wenn die Hormone Achterbahn fahren?

Über ihre Hormone braucht sich „frau“ erst in der Menopause Gedanken zu machen, so die landläufige Meinung. Die Wahrheit jedoch ist, dass gewisse Hormone schon Mitte dreißig zu sinken oder auch zu steigen beginnen. Für die betroffenen Frauen hat dies oft weitreichende Folgen, die von Unfruchtbarkeit über Launenhaftigkeit und Müdigkeit bis hin zu Brustkrebs reichen. Die Schulmedizin verabreicht dagegen künstliche Hormone oder die Pille, mit den entsprechenden Nebenwirkungen. Dabei ließen sich die verrücktspielenden Hormone schon mit Stressabbau und einer Veränderung der Lebensgewohnheiten oftmals wieder ins Gleichgewicht bringen. Weiterlesen...

Kosmetik: Gift in der Gesichtscreme!

Alle wollen wir jugendlich und schön aussehen und das lassen wir uns auch was kosten. Rund 108 Milliarden US-Dollar betrug das weltweite Marktvolumen für Hautpflegeprodukte im Jahr 2014. Was den schönen Schein jedoch beträchtlich trübt, ist die Tatsache, dass die allermeisten Körperpflege- und Kosmetik-produkte Unmengen schädliche Substanzen enthalten. Weiterlesen...

Brustkrebs: Echte Vorsorge ist möglich!

Bei keiner anderen Form von Krebs werden so viele Ängste geschürt wie bei Brustkrebs. Tatsache ist jedoch: Einer Brustkrebserkrankung könnte mit einer vitalen Hormonbalance wirksam vorgebeugt werden. Weiterlesen...

Kunststoffe - Alles Plastik, oder was?

Eigentlich sollten wir nicht mehr von Mutter Erde sprechen, sondern von Mutter Plastik. Heute ist alles aus Plastik. Plastik ist schön (künstliche Blumen), Plastik ist cool (Handy), Plastik ist überlebenswichtig (Trinkwasser-Flaschen). Doch Plastik ist noch viel mehr – und in erster Linie stark gesundheitsgefährdend. Lesen Sie hier, wie gefährlich Ihre Wasserflasche wirklich ist und warum sie ein sehr gutes Mittel zur Empfängnisverhütung sein kann. So viel sei vorneweg gesagt: Die Flasche kann Sie unfruchtbar machen! Weiterlesen...

Leiden Sie an PMS oder an Wechseljahr-Beschwerden? Wild Yams lindert sie!

Leiden Sie altersbedingt an Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, vaginaler Trockenheit, Schlafstörungen, Stimmungsveränderungen oder Zyklusstörungen, wie sie Millionen von Frauen während der Wechseljahre erleben? Weiterlesen...

Die Glühlampe darf nicht verlöschen!

Politik und Umweltverbände stellen die Glühlampe als strom fressende Umweltsünderin hin. Deshalb soll sie über die nächsten Jahre schritt weise verboten werden. Die Sparlampen sind jedoch längst nicht so "grün" wie sie angepriesen werden. Ihr Licht schädigt nicht nur unsere Augen, sondern kann sogar hormon bedingte Krankheiten auslösen - darunter auch Krebs! Weiterlesen...

Energiesparlicht kann krank machen!

Der Lichttherapeut und Humanmediziner Alexander Wunsch warnt seit Jahren vor den Gefahren der Quecksilber-Emissionen, wie sie Energiesparlampen, LCD-Fernseher und Computerbildschirme abgeben. Im Interview erklärt er, auf welch vielfältige Weise uns diese Fluoreszenzleuchten Schaden zufügen. Weiterlesen...

Die Pille, die aus dem Urwald kam

Die Frau von heute hat’s nicht leicht, ein natürliches Leben zu führen. Solange sie empfängnisbereit ist, soll sie diese Fähigkeit mit künstlichen Hormonen - der "Antibabypille" - unterdrücken. Danach wiederum Hormone in den Wechseljahren schlucken. Und dazwischen damit leben, daß sie, wenn sie die Pille nimmt, keine natürliche Blutung hat, oder aber unter dem "Prämenstruellen Syndrom" leidet. Dabei gibt’s seit Jahrtausenden schon ein pflanzliches Mittel, das perfekt verhütet, Hormonschwankungen beseitigt, den Wechseljahren das Leiden nimmt und erst noch der Osteoporose den Garaus macht - nebenwirkungsfrei! Weiterlesen...