Natur

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Natur.


Gelebte Utopie: Zurück in den Garten Eden!

Während die Welt immer verrückter wird, besinnen sich mehr und mehr Menschen auf das, was im Leben wesentlich ist: Die Familie und ein Leben im Einklang mit der Schöpfung. In Russland erhebt sich eine neue Bewegung des „Zurück zur Natur“: Immer mehr Menschen verlassen die Stadt, um auf einem Hektar Land ein ursprüngliches, harmonisches, stressfreies Leben zu führen – so, wie es schon ihre Urahnen taten. Weiterlesen...

Bergsteiger: Geistlos zum Gipfel?!

Der Westen lebt gegenwärtig im Zeitalter des kindischen Menschen. Berge benutzt er, um sich mit deren Besteigung brüsten zu können. Dabei bringt er sich um eine Erfahrung, die ihn nicht nur physisch, sondern auch spirituell über sich hinauswachsen ließe. Doch dazu wäre Demut notwendig und ein Interesse für die Dinge hinter den Dingen – für die mächtigen Natur-Devas, welche die hohen Berge beseelen. Und die Erkenntnis, dass auch wir erst einmal geistige Wesen auf einer physischen Erdenreise sind! Weiterlesen...

Das Geheimnis der Bäume

Bäume sind weit mehr als nur Sauerstoffproduzenten Holzlieferanten und Schattenspender. Sie sind intelligente, lebendige Wesen, die mit ihresgleichen und ihrer Umwelt kommunizieren und lebenslange Freundschaften bilden können – das hat nun sogar die Wissenschaft ermittelt. Zudem haben sie eine heilende Wirkung auf uns Menschen – wenn wir denn nur mal in den Wald oder Park gehen würden! Weiterlesen...

„Die Natur ist ein unendlich geteilter Gott!“

Im Zeitalter verhängnisvoller Genklempnerei mit unvorhersehbaren Auswirkungen ist es an der Zeit, dass wir erkennen, wie vollkommen das Netz der Natur gewoben worden ist – von Wesen höherer Art und mit dem Ziel, dem Menschen einen Garten Eden zu bereiten. Lesen Sie hier, warum Rentiere und Gnus jährlich Tausende Kilometer wandern, weshalb die Maulwürfe den Kosmos in den Boden bringen, dass Wiesen Kommunikationsgenies sind und auch Wälder Hirten brauchen, die ihre Züge lenken. Und all dies, um der ‚Eintagsfliege‘ Mensch den perfekten Lebensraum zu bieten. Weiterlesen...

Prinz Charles – Der Grüne Prinz

In seinem faszinierenden Buch "Harmonie: Eine neue Sicht unserer Welt" vertritt der britische Thronfolger Prinz Charles die Auffassung, dass viele unserer heutigen Probleme damit zusammenhängen, dass wir uns von der Natur und ihren grundlegenden Prinzipien getrennt haben. Er plädiert dafür, die Natur wieder als Lehrmeisterin anzuerkennen, und so die Harmonie, die wir weitgehend zerstört haben, wiederherzustellen. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Böden: Das kostbarste treten wir mit Füssen

Mehr als die Hälfte unserer Ökosysteme stehen kurz vor dem Kollaps. Die Landwirtschaft von heute ist für diese Entwicklung mitverantwortlich – doch bei ihr liegt auch der Schlüssel zur Genesung unserer Erde. Weiterlesen...

Wahre Landwirtschaft: Mit der Natur tanzen

Der Garten Eden ist nicht unwiderruflich verloren. Innovative Bauern besinnen sich auf die Ursprünge der Landwirtschaft, wo der Mensch den Boden noch liebte, der ihn nährt. Sie sind die Pioniere einer natürlichen Zusammenarbeit mit Mutter Erde – und betreiben im eigentlichen Wortsinn Agrikultur. Weiterlesen...

Erhabene Bäume: die Hüter des Lebens

Weshalb können uns Bäume so schnell harmonisieren, fühlen wir uns im Wald so wohl? Die Gründe sind vielfältig und sowohl auf geistiger als auch auf mikrobiologischer Ebene zu finden. Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Gärtnern für Tiere

Wie lässt sich ein Garten in ein kleines Paradies verwandeln, damit sich dort Eichhörnchen, Schmetterlinge und viele weitere Tiere wohl fühlen und ein Zuhause finden? Adrian Thomas, Mitarbeiter der Royal Society for the Protection of Birds, zeigt in seinem Buch 'Gärtnern für Tiere', wie wertvoller Lebensraum geschaffen werden kann und das ist wichtig, denn "es gibt nichts Gutes, außer man tut es!" Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen

Wilson A. Bentley: Der Schneemann von Vermont

Kurz vor seinem 20. Geburtstag im Jahre 1885 gelang es Wilson A. Bentley zum ersten Mal, die Kristallform einer Schneeflocke zu fotografieren. Diese kalte Leidenschaft sollte ihn lebenslang nicht mehr loslassen. Bis zu seinem Tode waren es über fünftausend, jede einzigartig - und einmalig! Nicht online verfügbar   Ausgabe bestellen