Ökologie

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller ZeitenSchrift Artikel zum Stichwort Ökologie.


"Wirtschaft ohne Ethik hat ausgespielt"

Die Arbeitslosenzahlen wachsen stetig. Die Gewinne vieler Konzerne auch. Es scheint, als würde die Rezession genutzt, um die Firmen auf Kosten der Arbeitnehmer zu verschlanken. Die Wirtschaft steht vor einem Umbruch. Wir sprachen mit Roberto A. A. Boschi, einem Manager und Seminarleiter, über ihre Zukunft und die Wege, die sie künftig einschlagen muß. Nicht online verfügbar  

Tödliche Bedrohung durch Transurane

Dieser Artikel ist ein Muß für jeden Menschen, der sich um unsere Erde sorgt. Durch die Untersuchung lichtelektrischer Strömungspotentiale gelang es nachzuweisen, welche Wege die freigesetzte Radioaktivität geht. Das Ergebnis ist mehr als schockierend: Über Rückkoppelungen mit den allgegenwärtigen technischen Wellen wird sie unaufhörlich durch unsere Atmosphäre und biologischen Systeme gejagt. Nicht online verfügbar  

Wenn die Natur ihre Stimme erhebt

Unwetter und Naturkatastrophen häufen sich in erschreckendem Maße. Schuld daran tragen nicht zuletzt die schlechten Gedanken und Gefühle der Menschheit, welche das Gleichgewicht in der Natur empfindlich stören. Denn das Wetter wird von intelligenten Wesen gesteuert, die das Beste zu machen versuchen aus den destruktiven Energien, die die Menschheit unaufhörlich produziert. Nicht online verfügbar  

Pan, der Allumfassende

Pan ist nicht einfach eine griechische Götterfigur, sondern der tatsächlich existierende Gott des Waldes. Von Menschen, die Begegnungen mit ihm hatten - und seiner Botschaft an uns. Nicht online verfügbar  

Die ‘grünen Kathedralen’ fallen

An der Pazifikküste Nordamerikas stirbt einer der drei letzten Regenwälder in gemäßigten Zonen. Das einzigartige Vermächtnis an die ganze Menschheit wird von großen Holzkonzernen skrupellos abrasiert. Und zwar so schnell, wie es die Tropenländer niemals getan haben. Was dort oben geschieht, ist eine Schande für Kanada und die USA, deren Politiker dem Massaker größtenteils Vorschub leisten. Nicht online verfügbar  

Das Meer stirbt

Die Erde ist ein Planet des Wassers. Mehr als zwei Drittel ihrer Oberfläche sind von Wasser bedeckt. Dennoch sind nur drei Prozent der irdischen Wasservorräte Süßwasser. Für die direkte Nahrungsaufnahme steht den Lebewesen auf dem Festland also nur ein Prozent allen Wassers zur Verfügung. Wozu denn diese riesigen Mengen an Salzwasser? Nicht online verfügbar  

Delphine, die Heiler aus der Tiefe

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen die Behauptung antiker Sagen, daß der Delphin dem Menschen ebenbürtig ist - vielleicht in gewisser Hinsich sogar überlegen. Er vollbringt Wunder im Heilen psychisch kranker Menschen. Weiterlesen...